Startseite » News zu Unternehmen » Porsche liefert in den ersten neun Monaten deutlich mehr Fahrzeuge aus

Porsche liefert in den ersten neun Monaten deutlich mehr Fahrzeuge aus

Letzten Freitag bereits hat der Luxusautobauer Dr. Ing. h.c.F. Porsche AG seine Auslieferungszahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres bekannt geben. Und die fielen im Grunde recht erfreulich auch.

Insgesamt lieferte Porsche mit 242.722 Fahrzeugen weltweit rund 10 Prozent mehr Fahrzeuge aus, als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Im Heimatmarkt Deutschland stiegen die Auslieferungen um 19 Prozent auf 24.814 Fahrzeuge, in Europa sogar u8m 23 Prozent auf 51.742 Fahrzeuge.

Mit 14 Prozent Ebenfalls zweistellig war das Wachstum in Nordamerika, dort wurden von Januar bis Ende September 2023 insgesamt 64.487 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert.

Der Wermutstropfen dürften aber die Zahlen vom für Porsche so wichtigen chinesischen Markt sein, denn dort gingen die Auslieferungen deutlich um 12 Prozent auf 60.748 Fahrzeuge zurück. Schuld daran ist die “weiterhin herausfordernde Wirtschaftslage” im Reich der Mitte.

Porsche schließt mit Wochenplus

Die im deutschen Leitindex DAX notierten Aktien der Porsche AG beendeten die letzte Handelswoche mit einem Wochenplus von 1,6 Prozent bei 90,60 Euro. Damit reduzieren die Papiere ihr bisheriges Minus im laufenden Jahr auf 3,6 Prozent. Zum Vergleich: Der DAX konnte seit Jahresbeginn – trotz seiner jüngsten Kursrückgänge – rund 9 Prozent zulegen.

In die neue Handelswoche können Aktien der Porsche AG mit aktuellen 90,75 Euro behauptet starten.

[crp]Mensch und Maschine Software SE Aktie | Deutsche Post AG Aktie | LANXESS AG Aktie | Hensoldt AG Aktie | TUI AG Aktie | Bastei Luebbe AG Aktie |