Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Nordex und der RWE-Deal: Independent erhöht das Kursziel

Nordex und der RWE-Deal: Independent erhöht das Kursziel

by T. Kapitalus

Mit einem beeindruckenden Kurssprung von über 20 Prozent bis auf 10,40 Euro reagierten gestern die Aktien des Windanlagenbauers Nordex auf die Nachricht, dass das europäische Projektentwicklungsportfolio im Umfang von 2,7 GW an den Energiekonzern RWE verkauft werde soll.  Der Wert der Transaktion soll bei 402,5 Mio. Euro liegen.

Nachdem die Anleger gestern schon ihr Urteil zur Transaktion gesprochen haben, äußern sich heute die ersten Analysten zu dem Deal.

Analyst Sven Diermeier vom Analysehaus Independent Research erwartet einen “hohen Buchgewinn” vom Projektverkauf an RWE. Vor allem mit Blick auf die COVID-19-Pandemie, die Spuren im Zahlenwerk von Nordex hinterlassen hat, ist das aus seiner Sicht “von großer Bedeutung“. Deshalb erhöht er sein Kursziel kräftig von 7,70 Euro auf 11,10 Euro, bleibt aber aufgrund der zuletzt deutlichen Kursgewinne mit seiner Eistufung auf “Halten”.

Nach der gestrigen Kursrallye können die im TecDAX und SDAX gelisteten Nordex-Aktien heute das erreichte Kursniveau verteidigen und liegen aktuell mit 0,75 Prozent in Plus bei 10,80 Euro.

[adinserter block=”1″]

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.LANXESS AG Aktie | ADVA Optical Networking SE Aktie | KUKA AG Aktie | Bayerische Motoren Werke AG Aktie | Draegerwerk AG & Co. KGaA Aktie | Fraport AG Aktie |