Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » E.ON bleibt für Berenberg ein Kauf – Kursziel steigt leicht

E.ON bleibt für Berenberg ein Kauf – Kursziel steigt leicht

Weiterhin ein Kauf sind für die Analysten der Privatbank Berenberg die Aktien von Deutschlands größtem Energieversorger E.ON. 

Berenberg-Analyst Andrew Fisher sieht in E.ON:

…eine treibende Kraft der Energiewende,

weshalb die Aktien nach Meinung des Analysten:

…insofern unterbewertet sei.

Außerdem stellt er in einer jüngsten Analyse fest, dass:

…E.ON beim Abbau der Verschuldung gut vorankomme.

Deshalb bleibt die Einstufung von Berenberg für E.ON auf “Buy”, das Kursziel erhöht der Analyst leicht von 10,50 auf 11,00 Euro.

E.ON-Aktien verlieren heute als einer der schwächsten DAX-Werte 0,5 Prozent auf 9,98 Euro. Damit erhöht sich das Kurspotential, das Berenberg den Papieren zutraut, auf rund 10 Prozent.

Bild von Thomas B. auf Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.DWS Group GmbH & Co. KGaA Aktie | Singulus Technologies Aktie | Beiersdorf AG Aktie | Instone Real Estate Group AG Aktie | Vantage Towers AG Aktie | Telefonica Deutschland Holding AG Aktie |