Startseite » Unternehmensnews » Dialog Semiconductor: Strategische Übernahme

Dialog Semiconductor: Strategische Übernahme

by T. Kapitalus

Einen strategischen Zukauf meldet zum Wochenstart der Chiphersteller Dialog Semiconductor. Um die eigene Expertise im Bereich Internet of Things (IoT) zu stärken, wurde die in Bingen ansässige Creative Chips GmbH erworben.  Als strategische Übernahme will sich Dialog als Anbieter von im Bereich IoT zu positionieren und das signifikante Wachstumspotential in diesem Bereich zu nutzen.

Creative Chips wird im laufenden Jahr mit seinen IoT-Produkten einen Umsatz von rund 20 Mio. USD generieren. Für die nächsten Jahre wird ein jährliches Umsatzwachstum von rund 25 Prozent angepeilt.

Die Akquisition wird Dialog rund 80 Mio. USD in bar kosten. In Abhängigkeit von zukünftig erreichten Zielen in 2020 und 2021 kann sich der Kaufpreis um bis zu 23 Mio. USD erhöhen.

Aktie vorbörslich leicht schwächer

Aktien von Dialog Semiconductor gehören in der abgelaufenen Handelswoche mit einem Wochenplus von 1,9 Prozent auf 43,51 Euro zu den stärksten TecDAX-Werten. Alleine letzte Freitag konnten die Papiere um 4,3 Prozent zulegen.

Nach den starken Zuwächsen vom letzten Freitag nehmen die Anleger zum Start in die neue Handelswoche Gewinne mit. Deshalb notieren die Aktien vorbörslich mit 42,80/43,00 Euro leicht unter dem Schlusskurs vom letzten Freitag.

 

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Dialog Semiconductor?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Dialog Semiconductor-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Zur vollständigen Ad-Hoc-Meldung von Dialog

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Bitcoin Group SE | Ströer SE | Villeroy & Boch AG | Covestro AG | Sixt SE Vz. |