Fresenius: Kursziel steigt etwas

Etwas mehr Kurspotential trauen die Analysten der Berenberg-Bank dem Gesundheitskonzern Fresenius SE mittelfristig zu. Analyst Tom Jones stellt in seiner jüngsten Studie fest, dass die Aktie:

…derzeit unter den von ihm bewerteten Unternehmen der europäischen Branche Medizintechnik und -dienstleister der günstigste Titel sei.

Er verweist außerdem auf die verbesserten Aussichten für das Klinikgeschäft Helios und im Ernährungssegment bei der Tochter Kabi.

Der Analyst bestätigt seine Einstufung für Fresenius-Aktien mit „Buy“, das Kursziel erhöht er von 70,95 auf 74,80 Euro.

Fresenius-Aktien schlossen gestern ein halbes Prozent tiefer bei 42,26 Euro. Bis zum neuen Kursziel von Berenberg ergibt sich damit mittelfristig ein Aufwärtspotential von rund 75%.

>>> Maximale Rendite – 7 goldene Anlagestrategien, die jeder Privatanleger kennen sollte. Hier jetzt das kostenlose Buch sichern und zum Finanzexperten werden!*

Werbung  

 

*Affiliate-Link!