Startseite » News zu Unternehmen » Vonovia, Deutsche Wohnen, LEG, TAG & Co: Anleger atmen (heute) erleichtert auf

Vonovia, Deutsche Wohnen, LEG, TAG & Co: Anleger atmen (heute) erleichtert auf

Die zuletzt immer häufiger vorgetragenen Vorschläge aus der Politik über die Einführung von Mietpreis-Obergrenzen haben die Aktienkurse der großen deutschen Immobilienkonzerne zuletzt ordentlich belastet. So verloren die beiden größten Unternehmen, die im DAX gelistete Vonovia SE sowie die im MDAX notierte Deutsche Wohnen AG innerhalb des letzten Monates fünf Prozent respektive 12 Prozent an Wert.

Besonders die Deutsche Wohnen AG hat es dabei besonders heftig erwischt, denn der Konzern besitzt viel Wohnraum in Berlin und dort wollte man besonders drastisch gegen stark steigende Mietpreise vorgehen. Deshalb gehört die Deutsche Wohnen AG heute auch zu den ganz großen Gewinnern am Deutschen Aktienmarkt, denn der vom Berliner Senat nun vorgelegte Entwurf zu einem möglichen Mietendeckel dürfte weniger drastisch ausfallen als bislang angenommen.

So berichtet die Berliner Zeitung (BZ) heute, dass der von der rot-rot-grünen Regierung bereits im Juni beschlossene Mietendeckel doch noch scheitern könnte. Bislang war hier sogar von einer Deckelung der Mieten bei acht Euro pro Quadratmeter die Rede. Allerdings bislang nur als inoffizielles Arbeitspapier. Jetzt werden aber bereits deutlich moderatere Töne angeschlagen, von einem “atmenden Deckel” schreibt die BZ unter Hinweis auf gut informierte Quellen.

Das sorgt heute für großes Aufatmen bei den Aktionären von Immobiliengesellschaften. Die Deutsche Wohnen AG legt aktuell mit 12% auf 33 Euro am stärksten zu und ist ganz klarer MDAX-Spitzenreiter. Im DAX klettern Vonovia-Aktien rund 6% auf 45,54 Euro.

Aber auch kleinere Werte wie LEG Immobilien mit +3,6% auf 106,90 Euro, TAG Immobilien mit +2,6% auf 21,40 Euro oder Adler Reals Estate mit +6,5% auf 11,85 Euro können heute kräftig zulegen.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hapag-Lloyd AG Aktie | Dr. Hoenle Aktie | Coba ETC 1x Platinum Daily Long Index Aktie | Delivery Hero AG Aktie | BASF SE Aktie | Evotec AG Aktie |