Startseite » RIB Software: Partner Flex verzichtet auf Rückgaberecht an YTWO

RIB Software: Partner Flex verzichtet auf Rückgaberecht an YTWO

by Karl Wolf

2016 gründeten die RIB Software AG und das Technologieunternehmen Flex das Joint Venture YTWO Formative mit dem Ziel, eine vollständig integrierte und cloudbasierte Unternehmensplattform zu entwickeln. Beide Partner investierten bislang 60 Mio Euro in das Projekt. Das Joint Venture hat sich inzwischen positiv entwickelt und ist nach eigenen Angaben der weltweit erste Anbieter einer cloudbasierten, kombinierten 5D BIM und Supply Chain Management Unternehmenslösung für Immobilienentwickler und Wohnungsbauunternehmen.

Flex hatte sich im Rahmen der Kooperation das Recht vorbehalten, bei Nichterreichen vorab festgelegter Leistungsziele seine Anteile an YTWO zurück zugeben. Auf dieses Rückgaberecht an YTWO Formative hat Flex jetzt offiziell verzichtet, teilen beide Unternehmen heute vorbörslich mit. Vielmehr zeigt sich das Flex-Management erfreut über die bisherige Entwicklung des Joint Ventures, wie auch Flex-CEO Mike McNamara feststellt:

Wir freuen uns über die Dynamik und das Interesse an der YTWO Formation-Plattform. Aufgrund des bisherigen Erfolges haben wir beschlossen, auf unser Rückgaberecht zu verzichten

Besitzer der im TecDAX gelisteten Aktien der RIB Software SE hatten letzte Woche ordentlich Grund zur Freude, denn alleine am Freitag sprangen die Papiere um über 12 Prozent auf 27,56 Euro, nachdem eine Kooperation mit dem Software-Riesen Microsoft bekanntgegeben wurde (wir berichteten hier). In den letzten sechs Monaten summieren sich damit die Kursgewinne bereits auf über 70 Prozent, RIB gehört damit auf dieser Zeitebene zu den Top3 TecDAX-Werten.

Nach den starken Kurszuwächsen der letzten Wochen dürften die Papiere heute kaum verändert in den Handel starten, die aktuelle Indikation liegt momentan bei 27,40/27,70 Euro.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.MLP AG Aktie | Traton SE Aktie | Auto1 Group SE Aktie | Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG Aktie | Drillisch AG Aktie | KUKA AG Aktie |