Startseite » Unternehmensnews » NFON baut Kursgewinne nach Zukauf weiter aus

NFON baut Kursgewinne nach Zukauf weiter aus

by T. Kapitalus

Kräftig zulegen können heute die Aktien des Spezialisten für Cloud-Telefonsysteme, der NFON AG. Aktuell klettern die Papiere um 6,2 Prozent auf 12,70 Euro und können damit an die starke Kursentwicklung der letzten Tage anknüpfen. Seit Jahresbeginn summieren sich die Kursgewinne damit auf inzwischen 33 Prozent.

Heute meldet NFON, dass über einen Asset Deal alle Mitarbeiter der Onwerk GmbH aus Mannheim übernommen werden konnten. Damit gewinnt NFON im hart umkämpften Markt für Fachkräfte auf einen Schlag acht hochqualifizierte Entwickler und baut damit seine F&E-Kapazitäten mit einem Full-Stack-Entwicklungsteam in den Bereichen Mobile, Web-Frontend und Web-Backend sowie im Bereich Client/Server weiter aus. Auch die beiden bisherigen Geschäftsführer und Gründer von Onwerk bleiben mit an Bord.

Besonders im Raum Rhein-Main/Rhein-Neckar besitzt die Onwerk GmbH ein exzellentes Netzwerk und enge Kontakt zu Hochschulen, die zukünftig von NFON verstärkt zur Gewinnung hochqualifizierter Mitarbeiter genutzt werden soll.

Den großen Nutzen des Deals hebt auch der CFO von NFON, Hans Szymanski, nochmals hervor:

Wir erschließen neue Wege, um Spezialisten zu NFON zu holen. Die gesamte Digitalbranche befindet sich auf deutlichem Wachstumskurs und wir stehen erst am Anfang. Onwerk ist für die NFON-Gruppe ein großer Gewinn.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.SolarWorld AG | flatexDEGIRO AG | Sixt SE Vz. | Covestro AG | Isra Vision AG |