Startseite » News zu Unternehmen » Langfristrating von S&P für Sartorius steigt – Aktie verliert trotzdem deutlich!

Langfristrating von S&P für Sartorius steigt – Aktie verliert trotzdem deutlich!

by Toralf Schneidermann

Die Ratingagentur S&P hat heute beim Laborausrüster Sartorius ihr Langfristrating von bislang “negativ” auf “stabil” angehoben. Bestätigt wird dagegen die Bonität von Sartorius mit “BBB”. Als Grund für die Erhöhung beim Langfristrating gab S&P u. a. eine Erholung bei den Auftragseingängen sowie die jüngste Kapitalmaßnahme bei der Tochtergesellschaft Stedim Biotech an.

Bei den Anleger löst das heute offenbar keine Freudenstürme aus, denn mit einem aktuellen Minus von 2,4 Prozent auf 335,50 Euro sind die im deutschen Leitindex DAX notierten Sartorius-Vorzugsaktien aktuell dass Indexschlusslicht

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.BASF SE | ProSiebenSat.1 Media AG | Vonovia SE | Siltronic AG | AUMANN AG |