Startseite » Unternehmensnews » Instone Real Estate: Das dürfte zum Handelsstart ordentlich knallen…

Instone Real Estate: Das dürfte zum Handelsstart ordentlich knallen…

by T. Kapitalus

Ein Blick auf die vorbörsliche Indikation beim Immobilienentwickler Instone Real Estate Group zeigt, wohin heute die Reise zum Handelsstart gehen dürfte. Und zwar mit einem ordentlichen Knall nach oben. Denn die Aktien, die gestern rund ein Prozent auf 17,94 Euro zulegen konnten, liegen vorbörslich rund 10 Prozent im Plus bei 19,40/19,70 Euro.

Was ist passiert? 

Gestern nachbörslich teilte Instone mit, dass die Prognose für das laufende Geschäftsjahr kräftig erhöht wird. Hauptgrund dafür ist, dass ein abgeschlossener Kaufvertrag über ein Großgrundstück in einer deutschen Metropole noch in diesem Geschäftsjahr wirksam wird. Außerdem konnte mit einem institutionellen Investor über sämtliche der mehr als 1.200 auf dem Grundstück projektierten Wohneinheiten bereits ein Kaufvertrag in Form eines Share-Deals mit einem erwarteten Verkaufsvolumen von ca. 600 Mio. Euro abgeschlossen werden.

Deshalb geht der Vorstand von Instone jetzt davon aus, dass der bereinigte Jahresumsatz 2019 bei 700 – 750 Mio. Euro liegen dürfte und damit deutlich über den bislang prognostizierten 500 – 550 Mio. Euro. Das bereinigte operative Konzernergebnis dürfte jetzt statt 85 – 100 Mio. Euro eher im Bereich 110 – 125 Mio. Euro landen.

Und das, so deutet es sich bereits vorbörslich an, dürften die Anleger an der Börse heute ordentlich feiern.

  • Aktie: Instone Real Estate Group AG
  • DE000A2NBX80
  • Letzter Kurs: 17,94 Euro

[adrotate banner=”4″]

 

Bildquelle: Pixabay

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Deutsche Lufthansa AG | Xtrackers Brent Crude Oil Optimum Yield ETC (EUR) | Coba ETC 1x Platinum Daily Long Index | DMG Mori AG | Commerzbank AG |