Startseite » Compugroup Medical SE Aktie | Analyse | News

Compugroup Medical SE Aktie | Analyse | News

by Karl Wolf
Datum
Nachrichten zu Compugroup Medical SE Aktie
Quelle
27.02.24 - 08:03
CompuGroup, Evotec, HelloFresh, K+S, SMA Solar und Co. – Aktien-Positionen der Shortseller
  ≡

Wer Aktien leer verkauft, das sogenannte Shortselling, muss Transparenzpflichten erfüllen. Wir werfen einen Blick auf aktuelle Shortseller-...

21.02.24 - 09:33
CompuGroup Medical: Dividende soll erhöht werden
  ≡

Aktionäre der CompuGroup Medical sollen eine höhere Dividende erhalten: Nach 0,50 Euro zuvor sollen es nun 1,00 Euro je CompuGroup-Aktie s...

20.02.24 - 20:48
EQS-News: CGM plant Verdopplung der Dividende (deutsch)
  ≡

CGM plant Verdopplung der Dividende^EQS-News: CompuGroup Medical SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): DividendeCGM plant Verdopplung der Divid...

20.02.24 - 20:48
EQS-Adhoc: Persönlich haftende Gesellschafterin der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA beabsichtigt Dividendenerhöhung (deutsch)
  ≡

Persönlich haftende Gesellschafterin der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA beabsichtigt Dividendenerhöhung^EQS-Ad-hoc: CompuGroup Medic...

19.02.24 - 14:52
CompuGroup Aktie im Blick – Warburg bestätigt “sportliches” Kursziel!
  ≡

Am 7. Februar gab es vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 vom auf Krankenhäuser und Arztpraxen spezialisierten Softwarehersteller CompuGroup Medical. Für Enttäuschung sorgten dabei vor allem die nachlassende Wachstumsdynamik im 4. Quartal. Denn hier ging der Umsatz um 6 Prozent auf 307 Millionen Euro zurück, das EBITDA legte nur um 2 Prozent auf 69 Millionen Euro zu und das organische Wachstum sank um 5,2 Prozent. Und das Nettoergebnis rutschte mit -15,5 Millionen Euro sogar deutlich in den roten Bereich ab (ausführlich berichteten wir damals bereits hier). Nachdem die im TecDAX und SDAX notierten Aktien von CompuGroup am Tag der Veröffentlichung bereits zweistellig eingebrochen sind, ging es seitdem weiter abwärts. Heute starten die Papiere mit einem kleinen Minus von 0,6 Prozent auf 31,12 Euro in die neue Handelswoche, damit summieren sich die Kursverluste seit dem 7. Februar schon auf rund 22 Prozent. Seit Jahresbeginn haben die Papiere rund 18 Prozent an Wert verloren. Warburg Research bestätigt Kaufempfehlung und Kursziel Mittelfristig wieder deutlich höhere Kurse traut Analyst Andreas Wolf vom Analysehaus Warburg Research den Aktien von CompuGroup zu....

16.02.24 - 11:39
CompuGroup Medical – Kaufempfehlung bliebt, aber Kursziel sinkt bei der Baader Bank!
  ≡

Am 7. Februar hatte der auf Krankenhäuser und Arztpraxen spezialisierte Softwarehersteller CompuGroup Medical vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 vorgelegt und vor allem mit der nachlassenden Wachstumsdynamik im 4. Quartal für Enttäuschung gesorgt. Denn hier ging der Umsatz um 6 Prozent auf 307 Millionen Euro zurück, das EBITDA legte nur um 2 Prozent auf 69 Millionen Euro zu und das organische Wachstum sank um 5,2 Prozent. Und das Nettoergebnis rutschte mit -15,5 Millionen Euro sogar deutlich in den roten Bereich ab (ausführlich berichteten wir damals bereits hier). Nachdem die im TecDAX und SDAX notierten Aktien von CompuGroup am Tag der Veröffentlichung bereits zweistellig eingebrochen sind, ging es seitdem weiter abwärts. Obwohl die Papiere heute bislang 2 Prozent auf 31,90 Euro zulegen können, summieren sich die Kursverluste seit dem 7. Februar immer noch auf gut 20 Prozent. Baader Bank bestätigt Kaufempfehlung mit deutlich reduziertem Kursziel Obwohl Analyst Knut Woller von der Münchner Baader Bank heute sein Kursziel für die Aktie kräftig  von 76 Euro auf nur noch 61 Euro senkt, traut der den Papieren damit mittelfristig immer noch ein Kurspotenz...

CompuGroup Medical SE & Co. KGaA entwickelt und verkauft weltweit Software und IT-Lösungen für den Gesundheitssektor. Sie ist in vier Segmenten tätig: Ambulante Informationssysteme (AIS) - Apothekeninformationssysteme (PCS) - Krankenhausinformationssysteme (HIS) und Informationssysteme für Gesundheits- und Verbrauchermanagement (CHS). Das Segment AIS stellt Software für das Praxismanagement und elektronische Patientenakten für zugelassene Ärzte - medizinische Versorgungszentren und Ärztenetze bereit und bietet zusätzliche Internet- und Intranetlösungen an. Das Segment PCS bietet administrative und Abrechnungs-Softwareanwendungen für Apotheken. Seine Softwarelösung liefert Informationen und Entscheidungshilfen - um die verschiedenen Aspekte der Arzneimittelversorgungskette zu verwalten. Das Segment HIS bietet klinische und administrative Lösungen für den Krankenhaussektor. Das Segment bedient Akutkrankenhäuser - Rehabilitationszentren - Sozialdienste - Krankenhausnetze mit mehreren Standorten und regionale Pflegeorganisationen sowie medizinische Laboratorien. Das Segment CHS bietet IT-Sicherheitsdienste - datenbasierte Produktangebote - eine Softwareschnittstelle für den Informationsaustausch - klinische Entscheidungshilfen und Datenbanken für Medikamente und Behandlungen für Gesundheitsdienstleister sowie digitale Gesundheitsbestände - Verbraucherportale und mobile Anwendungen. Dieses Segment bietet auch Sicherheitslösungen für Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen. Es bedient Pharmaunternehmen - Krankenversicherungen sowie andere IT-Unternehmen im Gesundheitswesen und Verbraucher. Das Unternehmen war früher unter dem Namen CompuGroup Medical SE bekannt und wurde im Juni 2020 in CompuGroup Medical SE & Co. KGaA umbenannt. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA wurde 1987 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Koblenz - Deutschland.