Startseite » Unternehmensnews » E.ON: Starkes Ergebnis 2019 und Dividendenanstieg sorgen für Kurssprung an die DAX-Spitze

E.ON: Starkes Ergebnis 2019 und Dividendenanstieg sorgen für Kurssprung an die DAX-Spitze

by T. Kapitalus

Gute Laune dürfte heute bei den Aktionären von Deutschlands größtem Energieversorger E.ON herrschen. Denn der Konzern hat heute hervorragende Zahlen für 2019 vorgelegt, ist auch optimistisch für das laufende Jahr und schüttet sogar mehr Gewinn an die Aktionäre aus.

Aber der Reihe nach: Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte E.ON den Konzernumsatz – auch aufgrund der innogy-Übernahme – kräftig um rund 36 Prozent auf 41,5 Mrd. Euro steigern. Das bereinigte operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) legte um 6,6 Prozent 3,2 Mrd. Euro zu, der Konzerngewinn lag mit 1,5 Mrd. Euro auf Vorjahresniveau.

Von den guten Zahlen sollen auch die Aktionäre profitieren. Deshalb schlägt das Management die Zahlung einer um fünf Prozent erhöhten Dividende von 0,46 Euro pro Aktie vor. Und der Vorstand weist ausdrücklich darauf hin, dass die Dividende auch in den nächsten Jahren kontinuierlich steigen soll. Bereits beim aktuellen Kurs entspricht die Dividende einer stattlichen Dividendenrendite von ca. 5,5 Prozent.

Im laufenden Geschäftsjahr 2020, dem ersten mit der vollständigen Integration von innogy, rechnet der Vorstand mit einem Anstieg des bereinigten EBIT auf 3,9 bis 4,1 Mrd. Euro und einem Konzernüberschuss von 1,7 bis 1,9 Mrd. Euro. Darin sind allerdings noch keine Auswirkungen der Coronavirus-Krise enthalten.

Die Anleger reagieren begeistert und entfachen heute bei E.ON-Aktien ein wahres Kursfeuerwerk. Die Papiere springen um knapp 11 Prozent auf 9,21 Euro und sind damit aktuell der klare DAX-Spitzenreiter.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Volkswagen AG | Krones AG | Sixt SE | WisdomTree Physical Platinum | STADA Arzneimittel AG |