Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Dialog Semiconductor nach den Zahlen: Analysten bleiben überwiegend positiv

Dialog Semiconductor nach den Zahlen: Analysten bleiben überwiegend positiv

by Karl Wolf

Der Halbleiterhersteller und Apple-Zulieferer Dialog Semiconductor hat gestern robuste Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal 2017 vorgelegt. Der Umsatz konnte um 27% auf 464 Mio. USD gesteigert werden, das bereinigte operative Ergebnis legte um 28% auf 108 Mio. USD zu. Damit bewegen sich die Zahlen im Rahmen der Erwartungen. Überzeugen konnte Dialog allerdings beim Ausblick, denn hier geht das Management im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres von 330 bis 360 Mio. USD aus, was deutlich über den bisherigen Analystenschätzngen liegen würde. Und auch für das Gesamtjahr erwartet Dialog deutliche Zuwächse beim Umsatz.

Die besser als erwartet ausgefallenen Zahlen, verbunden mit dem positiven Ausblick, brachten auch die Käufer wieder zurück, nachdem Dialog-Aktien aufgrund der großen Abhängigkeit von Apple zuletzt deutlich unter Druck waren. Gestern kletterten die Papiere um 6,6% auf 26,60 Euro und waren damit zweitbester TecDAX-Wert.

Die guten Zahlen haben auch viele Analysten dazu bewogen, ihre Einstufung von Dialog Semiconductor zu überprüfen. So haben die Experten von RBC Capital das Kursziel entsprechend von 25 auf 28 Euro angehoben, die Einstufung bleibt bei “Sector Perform“.

Die Commerzbank bestätigt ihre Kaufempfehlung und sieht das Kursziel weiterhin bei 35 Euro. Besonders, das keine negativen Nachrichten zum Großkunden Apple bekannt wurden, sehen die Experten durchaus als gute Nachricht an.

Weiterhin “Neutral” stufen die Analysten der Credit Suisse die Aktien ein, das Kursziel sehen sie bei 29 Euro. Sie loben den Ausblick von Dialog, bemängeln aber die schlechter als erwartet ausgefallenen Margen bei den Q4-Zahlen.

Vorbörslich zeichnet sich heute ein behaupteter Handelsstart ab, die aktuelle Indikation liegt mit 26,50/26,70 in etwas auf Vortagesschlussniveau.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.IVU Traffic Technologies AG | Basler AG | Grammer AG | Deutsche Beteiligungs AG | Medios AG |