Startseite » Unternehmensnews » Dank starker Nachfrage: Jungheinrich überrascht mit Gewinnanstieg und Prognoseanhebung

Dank starker Nachfrage: Jungheinrich überrascht mit Gewinnanstieg und Prognoseanhebung

by T. Kapitalus

Richtig gut liefen die Geschäfte im ersten Quartal beim Gabelstaplerherstellers Jungheinrich. Der meldet heute Quartalszahlen und konnte bei allen wichtigen Finanzkennzahlen (teils sehr deutlich) gegenüber dem Vorjahresquartal zulegen.

Der Auftragseingang stieg auf 1,32 Mrd. Euro, vor allem Dank einer starken Nachfrage bei Neufahrzeugen und Automatiksystemen. Der Umsatz des ersten Quartals legte um 4,2 Prozent auf 959 Mio. Euro zu, das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbesserte sich sogar um 35 Prozent auf 72 Mio. Euro. Nach Steuern legte das Ergebnis sogar um 56 Prozent auf 50 Mio. Euro.

Gesamtjahresprognose wird angehoben

Angesichts der im 1. Quartal erzielten Ergebnisse und aufgrund des starken Auftragseinganges erhöht der Vorstand die Umsatzprognose für 2021 auf 4,0 bis 4,2 Mrd. Euro (bislang: 3,9 bis 4,1 Mrd. Euro). Das EBIT soll auf 300 bis 350 Mio. Euro steigen (bislang: 260 bis 310 Mio. Euro), das EBT auf 280 bis 330 Mio. Euro (bislang: 240 bis 290 Mio. Euro).

Aktie gewinnt vorbörslich deutlich

Die Anleger reagieren bereits vorbörslich begeistert auf die hervorragenden Quartalszahlen sowie die Prognoseerhöhung: Die im SDAX gelisteten Jungheinrich-Aktien, die gestern bereits 0,9 Prozent auf 43,10 Euro zulegen konnten, legen vorbörslich weitere ca. drei Prozent auf 44,50 Euro zu.

Damit können sich Jungheinrich-Aktionäre inzwischen über ein beeindruckendes Kursplus von rund 160 Prozent alleine in den letzten 12 Monaten freuen.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Infineon Technologies AG Aktie | TeamViewer AG Aktie | Fuchs Petrolub SE Aktie | WisdomTree Physical Platinum Aktie | XING (New Work) SE Aktie | Friedrich Vorwerk Group SE Aktie |