Startseite » Unternehmensnews » CompuGroup: Kurssprung nach Zahlen und Übernahmemeldung

CompuGroup: Kurssprung nach Zahlen und Übernahmemeldung

by T. Kapitalus

Mit einem kräftigen Kurssprung starten heute die Aktien des eHealth-Spezialisten CompuGroup Medical in den neuen Handelstag. Die Papiere legen um 9,4 Prozent auf 66,30 Euro zu und sieht damit aktuelle auch der stärkste Wert im TecDAX.

Gleich zwei Nachrichten aus dem Unternehmen sorgen heute für die Kauflaune der Anleger.

Zahlen für 2019 im oberen Bereich

CompuGroup hat heute vorläufige und noch ungeprüfte Zahlen für das vierte Quartal sowie das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 vorgelegt, die im oberen Bereich der Prognosespanne liegen.

Der Konzernumsatz stieg 2019 auf 746 Mio. Euro, davon entfallen auf das 4. Quartal 206 Mio. Euro. Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) erreichte im Gesamtjahr 178 Mio. Euro, davon im 4. Quartal 52 Mio. Euro.

Gesamtjahresprognose bestätigt

Für das laufende Jahre erwartet CompuGroup eine Steigerung des Konzernumsatzes auf 765 bis 815 Mio. Euro und ein bereinigtes EBITDA von 195 bis 215 Mio. Euro. Darin nicht enthalten sind anteilige Umsatz- und Ergebnisbeiträge aus dem Erwerb eines Portfolioteils von Cerner.

Unternehmensübernahme in Spanien

Mit der Cerner Corporation hat CompuGroup heute einen Kaufvertrag über den Erwerb eines Teils des IT Healthcare Portfolios von Cerner in Deutschland und Spanien geschlossen. Damit erwirbt CompuGroup mit:

  • “medico” und “Soarian” zwei führende Krankenhausinformationssysteme in Deutschland,
  • “Selene” ein führendes Krankenhausinformationssystem in Spanien und
  • “Soarian Health Archive” eine Archivlösung für Einrichtungen im Gesundheitswesen.

Für den Kauf bezahlt CompuGroup an Cerner einen Kaufpreis von 225 Mio. Euro. Die erworbenen Gerner-Geschäftsbereiche haben 2019 einen Umsatz von ca. 74 Mio. Euro und ein EBITDA von ca. 13 Mio. Euro erzielt und haben 251 Krankenhäuser in Deutschland und 65 Krankenhäuser in Spanien als Kunden.

Die Transaktion soll – vorbehaltlich aufsichts- und kontrollrechtlicher Genehmigungen – im 3. Quartal 2020 abgeschlossen sein.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Aktie | Volkswagen AG Aktie | Fresenius SE & Co. KGaA Aktie | TLG Immobilien AG Aktie | PSI AG Aktie | Vossloh AG Aktie |