Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Bayer: Hochstufung durch Deutsche Bank

Bayer: Hochstufung durch Deutsche Bank

by T. Kapitalus

Deutlich optimistischer blicken seit heute die Analysten der Deutschen Bank auf die mittelfristige Kursentwicklung der Aktien des Agrar- und Pharmakonzerns Bayer.

Nach Meinung von Deutsche Bank-Analyst Falko Friedrichs sind Bayer-Aktien “schlicht unterbewertet“. Er selbst befindet sich mit seinen aktuellen Schätzungen am untersten Ende der vom Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr ausgegebenen Prognose. Und selbst im ungünstigsten operativen Szenario würde seiner Meinung nach:

…eine jährliche durchschnittliche Wachstumsrate des Gewinns je Aktie von zehn Prozent bis 2023

für eine Investition in Bayer-Aktien sprechen.

Deshalb hebt der Analyst seine Einstufung von bislang “Hold” auf “Buy”, das Kursziel erhöht er deutlich von 75 auf 85 Euro.

Bayer-Aktien legen heute als zweitbester DAX-Wert 3,7 Prozent auf 66,57 Euro zu. Trotz des heutigen Kursgewinns liegen die Papiere seit Jahresbeginn immer noch mit rund neun Prozent im Minus.

Auf dem aktuellen Kursniveau ergibt sich bis zum neuen Kursziel der Deutschen Bank ein rechnerisches Aufwärtspotenzial von rund 27 Prozent.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.SÜSS MicroTec AG | Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA | Sixt SE | zooplus AG | Hella KGaA Hueck & Co |