Startseite » Unternehmensnews » AURELIUS: Tochter mit neuem Hotel in München – Aktie charttechnisch interessant

AURELIUS: Tochter mit neuem Hotel in München – Aktie charttechnisch interessant

by T. Kapitalus

Vorbörslich meldet heute die Beteilgiungsgesellschaft AURELIUS, dass die Tochtergesellschaft GHOTEL-Gruppe in München ein weiteres Hotel als Franchisepartner von AccorHotels eröffnen und damit die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den AccorHotels weiter ausbauen wird. An insgesamt fünf Standorten beitreibt GHOTEL jetzt im Rahmen des Franchisings Hotels für AccorHotels. Das neue Hotel soll über 172 Zimmer auf fünf Stockwerken verfügen und unter der Marke “ibis Styles” ab 2022 betrieben werden.

AURELIUS-Aktie weiter auf Erholungskurs

Kräftig abwärts ging es für AURELIUS-Aktien von Mai bis Mitte Dezember 2018, die Papiere haben sich von 65 Euro bis auf 30 Euro mehr als halbiert. Seitdem setzte aber eine kleine Erholungsbewegung ein, Anleger nutzten offenbar das reduzierte Kursniveau und spekulieren auf einen Turnaround. Seit Mitte Dezember konnte die Aktie wieder gut 20 Prozent auf aktuelle 37,80 Euro zulegen.

Nach dem gestrigen deutlichen Kursplus von 2,5 Prozent hat die Aktie auch ihren Mitte Mai 2018 begonnenen Abwärtstrend nach oben durchbrochen, der momentan in etwas bei 35,50 Euro liegt. Hält die Aktie jetzt ihr Niveau, dann könnte dieser bisherige Widerstand jetzt als Unterstützungsbereich dienen und weitere Kursgewinne folgen. Fällt der Kurs allerdings wieder unter diese Marke – und damit in den alten Abwärtstrend zurück – dann könnte auch auch schnell wieder in Richtung des bisherigen Verlaufstiefs bei ca. 30,50 Euro gehen.

Vorbörslich stimmt aber erst einmal die Richtung, denn die aktuelle Indikation liegt mit 37,80/38,20 Euro leicht über dem gestrigen Schlusskurs.

[themoneytizer id=24171-28]

Werbung

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Wacker Chemie AG | DMG Mori AG | Deutsche Telekom AG | Isra Vision AG | Encavis AG |