Startseite » GSW Immobilien AG Aktie | Analyse | News

GSW Immobilien AG Aktie | Analyse | News

by Karl Wolf
Datum
Nachrichten zu GSW Immobilien AG Aktie
Quelle
01.02.24 - 10:03
US-Notenbank: Hier bleibt alles wie es ist! – Nord LB
  ≡

Das FOMC kam am gestrigen Tage zu seiner ersten Notenbanksitzung des gar nicht mehr so jungen Jahres zusammen und „konferierte“ über da...

02.01.24 - 10:48
Ruhiger Abschluss eines starken Börsenjahrs – Börse München
  ≡

Die deutschen Aktienbörsen haben in der vergangenen, verkürzten Handelswoche weiter zugelegt. Allerdings blieben die Index-Ausschläge in ...

19.12.23 - 09:15
Deutsche Konsum REIT: FFO verfehlt Guidance – Gesamtperiodenergebnis tiefrot und keine Dividende!
  ≡

Die Deutsche Konsum REIT AG gibt heute Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2022/2023 bekannt. In dieser Zeit konnten die Mieterlöse um 7,2 Prozent auf 74,4 Millionen Euro gesteigert werden. Zurückzuführen ist das vor allem auf den Ausbau des Immobiliönportfolios und Mieterhöhungen. Rückläufig war dagegen das Ergebnis aus der Bewirtschaftung, da sich hier höhere Bewirtschaftungskosten und periodenfremde Aufwendungen als belastend entpuppten. FFO rückläufig und kein Dividendenvorschlag Der für die Immobilienbranche wichtige FFO (Funds from Operations bzw. operatives Ergebnis) ging gegenüber dem Vorjahr um deutlich um 19,4 Prozent auf 33,1 Millionen Euro zurück. Pro Aktie (EPS) ist das ein Rückgang von 0,82 Euro auf 0,66 Euro. Damit verfehlt der FFO auch die unternehmensinterne Guidance von 36 bis 39 Millionen Euro. Grund dafür sind u. a. höhere Nettozinsaufwendungen sowie die höheren Bewirtschaftungskosten. Das Gesamtperiodenergebnis lag im Gesamtjahr 2022/2023 mit -181 Millionen Euro tief im roten Bereich, verursacht ganz wesentlich von nicht zahlungswirksamen Aufwendungen für die Immobilienabwertung (-113,5 Millionen Euro) sowie Wertberichtigungen d...

15.12.23 - 11:18
Hypoport gibt sich neue operative Struktur
  ≡

Die Immobilien-Krise hat Hypoport als Technologieunternehmen für die Kredit- & Immobilien- sowie Versicherungswirtschaft in den letzten...

14.08.23 - 08:13
Hypoport: Die mit Spannung erwarteten Zahlen sind da – Hält die Marktkapitalisierung von 1 Mrd. Euro?
  ≡

Zusammenfassung Konzernumsatz Q2/23: 85 Mio. € (Rückgang von 9% gegenüber Q1/23). EBIT Q2/23: -2,5 Mio. €. Segment Kreditplattform: Transaktionsvolumen von 16 Mrd. €. Segment Privatkunden: Finanzierungsvolumen von 1,4 Mrd. €. Segment Immobilienplattform: EBITDA von -2,5 Mio. € und EBIT von -4,6 Mio. €. Segment Versicherungsplattform: EBITDA von 1,5 Mio. € und EBIT von 0,1 Mio. €. Der Finanzdienstleister Hypoport SE, der verschiedene Vergleichsplattformen für die Kredit-, Immobilien- und Versicherungswirtschaft betreibt, hat heute Ergebnisse für das zweite Quartal 2023 veröffentlicht. Der Konzernumsatz im zweiten Quartal 2023 ging im Vergleich zum ersten Quartal 2023 um 9 % auf 85 Mio. € zurück. Trotz Kostendisziplin führte dieser Rückgang zu einer Verringerung des operativen Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) von +0,8 Mio. € auf -2,5 Mio. €. Ein wesentlicher Grund für diese Entwicklung war die schwache Entwicklung im Segment Real Estate Platform. Hier kam es insbesondere zu einem deutlichen Rückgang des Bewertungs- und Finanzierungsvolumens für die soziale Wohnungswirtschaft. Das Segment Kreditplattform, das de...

19.07.23 - 16:15
Noratis AG: Ein einstimmiges Ja für alle Tagesordnungspunkte
  ≡

Die Hauptversammlung der Noratis AG: Ein einstimmiges Ja für alle Tagesordnungspunkte Die Noratis AG, ein führender Bestandsentwickler von Wohnimmobilien in Deutschland, hat kürzlich ihre ordentliche Hauptversammlung abgehalten. Die Aktionäre haben alle Tagesordnungspunkte mit einer überwältigenden Mehrheit von mindestens 97,48 Prozent der vertretenen Stimmen verabschiedet. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die Wahl von Hans-Jörg Bergler in den Aufsichtsrat. Er tritt die Nachfolge von Dr. Florian Stetter an. Dieser Wechsel im Aufsichtsrat ist ein wichtiger Schritt für die zukünftige Entwicklung der Noratis AG. Die Noratis AG konnte im Jahr 2022 ihren Immobilienbestand auf über 4.500 Einheiten ausbauen und einen Jahresüberschuss von 8,3 Millionen Euro erzielen. Trotz des im Jahresverlauf deutlich eingetrübten Umfelds ist das Unternehmen mit dieser Entwicklung zufrieden. Die Hauptversammlung hat den eingeschlagenen Weg der Noratis AG als Bestandsentwickler mit großer Mehrheit unterstützt. Das Unternehmen ist darauf bedacht, sich so aufzustellen, dass es zu einem späteren Zeitpunkt sich bietende Einkaufschancen nutzen kann. Die Noratis AG ist spe...

Keine