Startseite » Isra Vision AG Aktie | Analyse | News

Isra Vision AG Aktie | Analyse | News

by Karl Wolf
Datum
Nachrichten zu Isra Vision AG Aktie
Quelle
03.03.20 - 08:57
Qiagen: Der nächste Paukenschlag am Übernahmemarkt!
  ≡

Es geht weiter Schlag auf Schlag bei Firmenübernahmen von deutschen Wachstumswerten. Am 10. Februar kündigte der schwedische Industriekonzern Atlas Copco an, den Spezialmaschinenbauer und 3D-Spezialisten ISRA Vision übernehmen zu wollen. Die Aktien sprangen darauf hin von 35 auf den angebotenen Übernahmepreis von 50 Euro pro Aktie, wo sie auch heute mit 50,10 Euro notieren. Nur drei Tage später meldete der französische Industriekonzern Schneider Electric SE sein Interesse am Bausoftware-Spezialist RIB Software SE an und bietet 29 Euro pro Aktie. Die Anteilsscheine von RIB springen direkt nach Bekanntgabe des Übernahmeangebotes von 19 auf 29 Euro, heute kosten die Aktien 28,78 Euro. Heute also der nächste Paukenschlag: Der Technologiekonzern und Laborausrüster Thermo Fisher Scientific (Thermo Fisher) unterbreitet den Aktionären des Biotech-Unternehmens Qiagen über seine Tochtergesellschaft Quebec B.V. (Quebec) im Rahmen eines freiwilligen öffentlichen Überahmeangebotes den Erwerb ihrer Qiagen-Aktien zum Preis von 39 Euro pro Aktie in bar an. Das bewertet das Übernahmeangebot - inkl. der Übernahme der Nettoverschuldung - mit rund 10,4 Mrd. Euro. Qiagen gi...

20.02.20 - 13:18
Mittagsbörse: DAX in Wartestellung – Fresenius, FMC, Fuchs Petrolub, K+S und Dialog Semiconductor im Blick
  ≡

Der DAX bleibt weiter in Lauerstellung knapp unterhalb seines vor drei Wochen erzielten neuen Rekordhochs bei 13.792 Punkten. Weiterhin bleibt das Coronavirus bzw. dessen Einfluss auf die Weltwirtschaft das bestimmende Thema. Zuletzt hatte mehrere Unternehmen, u.a. Apple und ISRA Vision,  ihre Prognosen deshalb angepasst. Für etwas Entspannung sorgten daher heute Meldungen, dass die Zahl der Neuinfektionen in China in den letzten beiden Tagen stark rückläufig war und sogar auf den tiefsten Stand seit Wochen gefallen ist. Für wenig Impulse sorgte die gestrige Sitzung der US-Notenbank FED, auf der die obersten US-Währungshüter vorerst keine weiteren Schritte beim Leitzins angekündigt haben. In diesem recht impulslosen Umfeld pendelt der DAX um seinen Vortagesschluss und liegt aktuell mit 13.770 Punkten rund 0,1 Prozent darunter. Wenig bewegt zeigen sich auch die die wichtigsten deutschen Nebenwerteindizes, nachdem der MDAX gestern noch ein neues Allzeithoch markieren konnte. Aktuell verliert der MDAX 0,2 Prozent auf 29.295 Punkte, der TecDAX gibt 0,3 Prozent auf 3.285 Punkte nach und der SDAX liegt 0,1 Prozent im Minus bei 13.021 Punkten. Unter den Einzelwerten fa...

15.02.20 - 13:27
RIB Software + ISRA Vision: Top-Wochenperformance dank Übernahmeofferten
  ≡

Schaut man sich die Top-Performer am deutschen Aktienmarkt der vergangenen Woche an, stechen zwei Werte mit ihrer Kursentwicklung besonders hervor. Die Aktien des Bausoftware-Hersteller RIB Software springen um 56 Prozent nach oben, die des Spezialmaschinenbauers ISRA Vision um rund 45 Prozent. Beiden gemeinsam ist der Grund für die immensen Kurssprünge: jeweils eine freundliche Übernahmeofferte durch einen Großkonzern. RIB Software SE: + 56,8 Prozent auf 29,00 Euro Bei der RIB Software SE hat der französische Industriekonzern Schneider Electric über seine 100prozentige Tochter Rheingoldhöhe 50. V V AG  mit RIB  ein Business Combination Agreement geschlossen, mit dem die Bieterin den Aktionären von RIB im Rahmen eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebotes zum Erwerb sämtlicher ausstehender Aktien von RIB Software 29,00 Euro je RIB-Aktie unterbreitet. Schneider Electric will auch nach einer Übernahme die Wachstumsstrategie von RIB weiter unterstützen, weshalb vorerst auch kein  Beherrschungs- oder Ergebnisabführungsvertrag geplant ist. Der Verwaltungsrat der RIB Software SE begrüßt in einer ersten Stellungnahme das Angebot durch Schneider Electric un...

10.02.20 - 12:53
Mittagsbörse: Verhaltener Wochenstart – Wirecard, Daimler, ISRA Vision und Carl Zeiss Meditec im Blick
  ≡

Nach den deutlichen Kursgewinnen der vergangenen Woche, der DAX kann auf Wochensicht 3,5 Prozent zulegen, startet der deutsche Leitindex eher verhalten in die neue Woche. Aktuell verliert der DAX leicht um 0,3 Prozent auf 13.470 Punkte. Wenig Bewegung auch in der zweiten Reihe. Der MDAX legt 0,1 Prozent auf 28.700 Punkte zu, der SDAX 0,4 Prozent auf 12.625 Punkte. Der TecDAX verliert dagegen 0,5 Prozent auf 3.163 Zähler. Unter den Einzelwerten fallen heute die Aktien von Wirecard, Daimler, ISRA Vision und Carl Zeiss Meditec besonders auf. Wirecard Der Zahlungsabwickler Wirecard baut seine mit dem Softwarekonzern SAP bestehende Partnerschaft weiter aus und wird offizieller Entwicklungspartner der Walldorfer. onkret wird Wirecard im Rahmen des SAP PartnerEdge-Partnerprogramms als offizieller Entwicklungspartner von SAP seine Payment-Technologien, Services und Innovationen mit ausgewählten Produktsparten von SAP integrieren, um so zukünftig ein optimales Customer Lifecycle Management über alle Touchpoints zu ermöglichen. Wirecard-Aktien legen bislang 0,6 Prozent auf 139,60 Euro zu, SAP-Aktien verlieren dagegen 0,6 Prozent auf 123,32 Euro. Daimler Der Autobauer Daim...

10.02.20 - 07:43
ISRA Vision: Was passiert da heute zum Handelsstart?
  ≡

Blickt man auf die vorbörsliche Indikation der Aktien des Spezialmaschinenbauer und 3D-Spezialisten ISRA Vision, dann dürfte das heute ein Feiertag für die Aktionäre des Unternehmens sein. Denn mit aktuellen 48,50/48,70 Euro notieren die Aktien rund 40 Prozent über dem Schlusskurs von 34,92 vom letzten Freitag. Grund für den Kurssprung ist eine Übernahmeofferte durch den schwedischen Industriekonzern Atlas Copco. Die Schweden bieten im Rahmen eines freiwilligen Übernahmeangebotes allen Aktionären von ISRA Vision eine Barzahlung von 50 Euro. Bieter ist die Atlas Copco Germany Holding AG, eine hundertprozentige Tochter der Atlas Copco AB. Atlas Copco AB und ISRA Vision haben bereits heute eine Zusammenschlussvereinbarung unterzeichnet, in der alle wesentlichen Konditionen des Übernahmeangebotes festgehalten sind. Zudem hat Atlas Copco bereits eine verbindliche Vereinbarung mit verschiedenen Aktionären von ISRA Vision geschlossen, die zusammen rund 35 Prozent der Anteile halten. ISRA-CEO Enis Ersü sowie das gesamte Management haben im Zuge der Übernahmeofferte sämtliche ihrer Anteile angedient. Der CEO sieht gleichzeitig dadurch die strategische Partnerschaft ni...

17.12.19 - 15:21
Isra Vision: Hauck & Aufhäuser senkt nach Zahlen Kursziel leicht
  ≡

Nach der Vorlagen von Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/2019 beim Spezialmaschinenbauer und 3D-Spezialisten Isra Vision hat die Privatbank Hauch & Aufhäuser ihr Kursziel für die Aktien leicht von 44 auf 43 Euro gesenkt, bleibt aber weiterhin bei ihrer Kaufempfehlung. Obwohl die Zahlen für das gesamte abgelaufene Geschäftsjahr im Rahmen der Erwartungen lagen, enttäuschte Analyst Henning Breiter der "schwache Jahresabschluss". Allerdings hält er das strukturelle Wachstum bei Isra Vision für intakt. Das zeigt auch die im Rahmen der Zahlen vorgelegte Prognose für das Geschäftsjahr 2019/2020. Das Isra-Management plant die Rückkehr zu niedrigen zweistelligen Wachstumsraten bei Umsatz und Ertrag. Aktien von Isra Vision, die nach der gestrige Vorlage der Zahlen aufgrund der Enttäuschung im Schlussquartal um mehr als sechs Prozent abrutschten, stabilisieren sich heute und notieren aktuell 0,1 Prozent im Plus bei 39,05 Euro. Trotz leicht gesenktem Kursziel sehen die Analysten von Hauck & Aufhäuser damit immer noch ein Kurspotenzial von rund zehn Prozent. Anzeige Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei ISRA Vision? ...

Keine