Startseite » News zu Unternehmen » ISRA Vision: Kursziel von Warburg sinkt, Kaufempfehlung bleibt – Experte sieht aber weiter kräftiges Kurspotenzial

ISRA Vision: Kursziel von Warburg sinkt, Kaufempfehlung bleibt – Experte sieht aber weiter kräftiges Kurspotenzial

by T. Kapitalus

ISRA Vision: Kursziel von Warburg sinkt, Kaufempfehlung bleibt – Experte sieht aber weiter kräftiges Kurspotenzial

Die Analysten von Warburg Research haben in ihrer jüngsten Studie zu den Aktien des 3D-Spezialisten ISRA Vision ihr Kursziel deutlich von 50 auf 45 Euro gesenkt, belassen aber ihre Einstufung mit “Buy”. Die jüngst vorgelegten Zahlen haben Analyst Robert-Jan van der Horst enttäuscht, obwohl ein neuer Rekord bei der EBT-Marge erzielt werden konnte (wir berichteten hier). Allerdings entsprach der Umsatz nicht den Erwartungen des Analysten. Deshalb hat er seine Erlösprognose für die Jahre 2018/19 und 2019/20 entsprechend reduziert, weshalb auch sein Kursziel sinkt.

Die im TecDAX und SDAX gelisteten Aktien von ISRA Vision gerieten bereits nach der Vorlage der Zahlen kräftig unter Druck und verloren innerhalb der letzten Woche über 20% an Wert. Und heute setzt sich der Kurseinbruch fort, mit einem weiteren Tagesverlust von aktuell 6% auf 23,30 Euro ist der Wert heute erneut schwächster TecDAX-Wert. Auf dem inzwischen kräftig reduzierten Kursniveau erwarten die Experten von Warburg Research, trotz Kurszielsenkung, mittelfristig wieder Kurszuwächse von rund 95%

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.PUMA SE | ETFS Long SEK Short EUR | Patrizia AG | LPKF Laser & Electronics AG | Covestro AG |