Der Projektentwickler für Windkraftanlagen, die Energiekontor AG, gibt die offizielle Inbetriebnahme des Windparkes Kreuzau-Steinkaul in NRW bekannt, abgeschlossen und aktiv ist die Anlage aber bereits seit August diesen Jahres. Der aus zwei Windenergieanlagen vom Typ GE 2.75-120 bestehende Windpark liefert eine Gesamtnennleistung ovn 5,5 MW. Gemäß Wachstumsstrategie von Energiekontor gehen beide Anlagen in den Eigenbestand über.

Die Aktien der Energiekontor AG haben seit ihrem Jahreshoch im April bei 19,34 Euro bis dato deutlich auf aktuelle 15,20 Euro nachgegeben. Freundlicher sieht das Gesamtbild aus, wenn man bis 2014 zurückblickt, als die Papiere bei Kursen um die 5 Euro notierten. Zuletzt hatten die Experten von First Berlin ihre Kaufempfehlung für die Aktien bestätigt, das Kursziel allerdings von 27 auf 24,90 Euro gesenkt.

Heute starten die Papiere leicht schwächer bei 15,10 Euro in den Handel.