Startseite » Marktberichte » Wochengewinner TecDAX: Wirecard, Sartorius, Evotec

Wochengewinner TecDAX: Wirecard, Sartorius, Evotec

by T. Kapitalus

Erneut ein neues Rekordhoch auf Wochenschluss erzielte in der abgelaufenen Handelswoche (KW03) der deutsche Technologieindex TecDAX, der auf Wochensicht weitere 1,2 Prozent auf 3.152 Punkte zulegen kann.

Mit ihren deutlichen Kursgewinnen trugen die Aktien von Wirecard, Sartorius und Evotec besonders kräftig zum neuen Rekordhoch bei.

Wirecard: + 15,1 Prozent auf 127,60 Euro

Mit dem Zahlungsabwickler Wirecard belegt der in der abgelaufenen Handelswoche  mit Abstand beste Werte im deutschen Leitindex DAX auch im TecDAX die Spitzenposition.

Verantwortlich für die hervorragende Kursentwicklung von mehr als 15 Prozent innerhalb der letzten Woche ist eine ganze Reihe an Einzelfaktoren, angefangen vom Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz Anfang der Woche,  Twitter-Aussagen von Wirecard-CEO Braun zur Geschäftsentwicklung 2020 bis hin zum Rückzug mehrerer Shortseller im Laufe der Woche.

Vor allem die Angst vor einem Squeeze-Out könnte auch in den nächsten Tagen und Wochen für weitere Kursgewinne bei Wirecard sorgen, wenn Spekulanten ihre Shortpositionen auflösen und damit für weitere Nachfrage sorgen.

Sartorius VZ: + 7,6 Prozent auf 216,20 Euro

Für Kauflaune bei Aktien des Pharma- und Laborzulieferers Sartorius sorgte bereits Anfang der letzten Woche eine Studie der Bank of America (BoA). Die Analsten stuften die Aktien von bislang “Underperform” auf “Kaufen” hoch und setzten ein Kursziel von 237 Euro. Nach Meinung des Analysten der BoA hat Sartorius das “attraktivste Geschäft der ganzen Branche“. Zudem sieht der Analyst auch deutliches Potenzial durch mögliche Zukäufe.

Die Aktien legten daraufhin deutlich zu und bauten ihre Kursgewinne über die gesamte Woche sukzessive aus und konnten im Wochenhoch bei 216,80 Euro sogar ein neues Allzeithoch markieren.

Evotec: +5,6 Prozent auf 25,00 Euro

Weiter Schlag auf Schlag geht es beim Wirkstoffhersteller Evotec, der zum Start ins neue Börsenjahr fast im Tagesrhythmus Nachrichten über neue Kooperationen und Partnerschaften – oft verbunden mit der Vereinbarung hoher Meilensteinzahlungen – bekannt gibt.

Am 7. Januar verkündete Evotec den Ausbau seiner Allianz mit Celgene, die inzwischen zu Bristol-Myers Squibb Company gehören. Durch die Erweiterung der Partnerschaft mit zusätzlichen Zelltypen fließt vorab eine weitere Zahlung über 6 Mio. USD an Evotec.

Keine zwei Tage später gab Evotec eine neue Allianz mit dem Pharmakonzern Bayer im Bereich Frauengesundheitbekannt. Evotec erhält eine Vorauszahlung in Höhe von 6,5 Mio. Euro und weitere 10 Mio. Euro als Forschungszahlung über die vereinbarten fünf Jahre. Außerdem kann Evotec über präklinische und kommerzielle Meilensteinzahlungen von bis zu 330 Mio. Eurosowie potenzielle Beteiligungen an den Nettoumsätzen im niedrigen zweistelligen Millionenbereich erhalten.

Und Mitte letzter Woche gab Evotec bekannt, dass die in Seattle ansässige Tochter Just – Evotec Biologics, Inc („Just“) mit dem Unternehmen MSD, einer Marke der Merck Co. Inc, („MSD“) die Kooperation zur Entwicklung innovativer Technologien für die Produktion hochwertiger Biologika ausgeweitet hat. Im Rahmen der Ausweitung der Partnerschaft erhält Evotec von MSD eine Abschlagszahlung von 15 Mio. USD. Darüber hinaus wurden weitere kurzfristige Meilensteinzahlungen nach Fertigstellung der J.POD(R)-Anlage sowie eine breite Zusammenarbeit auf der Grundlage der reservierten Kapazitäten vereinbart.

Die Anleger reagieren entsprechend, und Evotec-Aktien legen weiter kräftig zu. Seit Jahresbeginn summieren sich inkl. der Kursgewinne aus der letzten Woche die Zuwächse bereits auf fast 10 Prozent.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Medios AG Aktie | Pfeiffer Vacuum Technology AG Aktie | LEONI AG Aktie | Symrise AG Aktie | Wacker Neuson SE Aktie | Bastei Luebbe AG Aktie |