Startseite » News zu Unternehmen » Symrise Aktie vor schwächerem Handelsstart – Marge enttäuscht trotz Prognoseanhebung!

Symrise Aktie vor schwächerem Handelsstart – Marge enttäuscht trotz Prognoseanhebung!

by Toralf Schneidermann

Die im deutschen Leitindex DAX notierten Aktien des Duftstoffherstellers Symrise geben heute vorbörslich deutlich um aktuelle rund sechs Prozent auf 99,85 Euro nach und dürften demnach deutlich schwächer in den letzten Handelstag der Woche starten.

Symrise hat heute per Adhoc-Nachricht die  erwartet Entwicklung vo Umsatz und Profitabilität für 2023 präzisiert und vor allem mit der unter der bisherigen Bandbreite liegenden bereinigten EBITDA-Marge enttäuscht.

Umsatzprognose steigt leicht, EBITDA unter Erwartungen

Das organische Wachstum bei den Umsatzerlösen erwartet Symrise für das laufende Geschäftsjahr jetzt mit über 7 Prozent und übertrifft damit die bisherige Bandbreite von 5 bis 7 Prozent.

Die bereinigte Marge für das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigte EBITDA-Marge) wird unter Berücksichtigung von Sondereinflüssen allerdings nur bei 19 bis 19,5 Prozent liegen, die bisherige Prognose lag bei “um die 20 Prozent”. Als Grund für die niedriger als erwartet ausgefallene Profitabilität gibt Symrise Neubewertungen von Vorräten wegen gesunkener Rohstoffpreise und negative Währungseffekte an.

Aktie gerät zum Handelsstart kräftig unter Druck

Bereits vorbörslich rutschten Symrise-Aktein um knapp sechs Prozent auf 99,85 Euro ab und fielen damit auch wieder unter die psychologisch wichtige 100-Euro-Marke.

In den Handelstag starten die Papiere nochmals tiefer und verlieren aktuell sogar 7,6 Prozent auf 97,98 Euro. Mit den heutigen Kursverlusten wechselt das Vorzeichen für das laufende Börsenjahr 2023 auch wieder ins Minus, denn das letzte Börsenjahr beendeten die Papiere mit 101,65 Euro.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hannover Rueckversicherung SE Aktie | Hornbach Baumarkt AG Aktie | DIC Asset AG Aktie | Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG Aktie | va Q tec AG Aktie | ADLER Real Estate AG Aktie |