Startseite » Unternehmensnews » ProSiebenSat.1: Nach Mediaset greift nun auch KKR zu – Wie startet die Aktie?

ProSiebenSat.1: Nach Mediaset greift nun auch KKR zu – Wie startet die Aktie?

by T. Kapitalus

Vor noch nicht ganz einem Monat gab der italienische Medienkonzern Mediaset bekannt, dass über eine Tochtergesellschaft seinen Anteil am Fernsehbetreiber und Medienkonzern ProSiebenSat.1 Media auf fast 25 Prozent aufgestockt und damit mehr als verdoppelt hat. Weitere Angaben zum Schritt gab es nicht, allerdings befeuert damals der Schritt Spekulationen auf eine mögliche Übernahme von ProSiebenSat.1 durch die Italiener.

Neben Mediaset steigt jetzt ein weiterer Investor mit einem signifikanten Anteil bei ProSiebenSat.1 Media ein. Gestern gab der US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) nachbörslich bekannt, dass er ca. 5,2 Prozent der Anteile ProSiebenSat.1 Media erworben hat. KKR baut damit sein Engagement innerhalb der deutschen Medienlandschaft weiter aus.

Während die ProSiebenSat.1-Anteile für Mediaset zum Zeitpunkt des Einstiegs bei Kursen um die 6 Euro noch günstig zu haben waren, muss KKR schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Denn alleine innerhalb des letzten Monats sind die Papiere um über 25 Prozent gestiegen und gingen gestern 0,5 Prozent höher bei 9,75 Euro aus dem Handel.

Und blickt man auf die vorbörsliche Indikation wenige Minuten vor Handelsstart, dürfte sich die Aufwärtstendenz heute weiter fortsetzen. Denn Aktien von ProSiebenSat.1 werden aktuell bei Lang & Schwarz nochmals ca. 5 Prozent höher bei 10,20/10,30 Euro gehandelt.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Fielmann AG | Pfeiffer Vacuum Technology AG | Siemens Healthineers AG | ElringKlinger AG | Infineon Technologies AG |