Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » MorphoSys: Hochstufung durch die Coba und kräftige Kurzsielerhöhung sorgen für deutliches Kursplus

MorphoSys: Hochstufung durch die Coba und kräftige Kurzsielerhöhung sorgen für deutliches Kursplus

Die Aktien des Biotech-Unternehmens MorphoSys klettern heute mit einem Kursplus von 4,7 Prozent auf 135,10 Euro auf den momentan zweiten Platz im MDAX. Damit gelingt es auch, denn bislang eher schwachen Jahresstart aus den letzten fünf Handelstagen wieder auszugleichen. Gleichzeitig knüpfen die Papiere an die starke Vorjahresperformance an, denn 2019 konnten die Aktien bereits mehr als 40 Prozent zulegen. Besonders deutlich fielen die Kursgewinne dabei im zweiten Halbjahr 2019 aus, nachdem MorphoSys über eine erfolgreiche Studie mit dem  Wirkstoffkandidaten Tafasitamab berichtet hatte, bei der die vorgeplante, ergebnisgesteuerte Futility-Interimsanalyse erfolgreich bestanden wurde.

Der Grund für die heute sehr positive Grundstimmung ist eine Kaufempfehlung für die Papiere durch die Commerzbank. Cobo-Analyst Daniel Wendorff erwartet nach der Einreichung des Krebsmittels Tafasitamab bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA deutlich höhere Chancen auf eine Zulassung des Mittels noch in diesem Jahr. Und auch von anderen Wirkstoffen aus dem MorphoSys-Medikamentenportfolio erhofft er sich ein großes Potenzial.

Deshalb stuft er MorphoSys-Aktien von bislang “Halten” auf “Kaufen” hoch, sein Kursziel steigt kräftig von 97 auf 160 Euro. Beim aktuellen Kurs bedeutet das neue Kursziel ein Aufwärtspotenzial von fast 20 Prozent, das die Coba den Aktien mittelfristig zutraut.

Bildquelle: Pixabay

[crp]ELMOS Semiconductor AG Aktie | Deutsche Lufthansa AG Aktie | Deutsche Bank AG Aktie | BayWa AG Aktie | Norma Group SE Aktie | Symrise AG Aktie |