Startseite » News zu Unternehmen » Masterflex im Blick – Wie wirken sich Rekord-Ergebnis und höhere Dividende auf die Aktie aus?

Masterflex im Blick – Wie wirken sich Rekord-Ergebnis und höhere Dividende auf die Aktie aus?

by Toralf Schneidermann

Der Spezialist für Verbindungselemente und Schlauchsysteme, die Masterflex SE aus Gelsenkirchen, hat heute vorbörslich Zahlen für 2023 vorgelegt und nach einem Rekordergebnis eine höhere Dividende angekündigt.

Auf Basis noch vorläufiger Zahlen konnte Masterflex seinen Konzernumsatz im Jahr 2023 leicht um knapp ein Prozent auf 101,1 Millionen Euro steigern. Das liegt allerdings leicht unter der letzten Prognosespanne von 103 bis 110 Millionen Euro und resultiert aus der “zunehmenden Nachfrageeintrübung in den klassischen konjunktursensiblen Abnehmerbranchen”.

Ein neuen Rekordwert erreichte das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, das um 9,1 Prozent auf 17,9 Millionen Euro gesteigert werden konnte. Ebenfalls ein neuer Bestwert wurde beim operativen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erzielt, das mit 12,6 Millionen Euro 10,5 Prozent über dem Vorjahreswert liegt. Die Prognose von 11 bis 14 Millionen Euro wurde damit erreicht. Damit verbesserte sich die operative EBIT-Marge von 11,4 Prozent auf 12,4 Prozent.

Nach den guten Ergebnissen des letzten Geschäftsjahres sollen die Aktionäre eine um 25 Prozent auf 0,25 Euro erhöhte Dividende pro Aktie erhalten.

Ausblick 2024

Im laufenden Geschäftsjahr rechnet der Masterflex-Vorstand mit einem ähnlich herausfordernden Umfeld wie im vergangenen Jahr. Dennoch soll der “eingeschlagene Weg der kontinuierlichen (Ergebnis-) Verbesserung” weitergegangen werden.

Aktien vor freundlichem Handelsstart

Die im Prime Standard notierten Masterflex-Aktien haben die vergangene Woche mit einem Wochenminus von rund einem Prozent bei 8,36 Euro beendet. Vorbörslich legen die Papiere aktuell rund drei Prozent auf 8,60 Euro zu, dürften damit also freundlich in die neue Handelswoche starten.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.adidas AG Aktie | SÜSS MicroTec AG Aktie | Paion AG Aktie | Beiersdorf AG Aktie | Hensoldt AG Aktie | PVA TePla AG Aktie |