Startseite » News zu Unternehmen » LION E-Mobility – Welche Auswirkungen hat der neue Großauftrag auf die Aktie!

LION E-Mobility – Welche Auswirkungen hat der neue Großauftrag auf die Aktie!

by Toralf Schneidermann

Der Hersteller von Batteriepacks für Elektromobilität und Energiespeicherlösungen, die LION E-Mobility AG, meldet heute den Eingang eines Großauftrages vom türkischen Bushersteller KARSAN. Der Auftrag, den die Tochtergesellschaft LION Smart Production verbuchen konnte, hat einen Gesamtwert von 12 Millionen Euro.

Gegenstand des Vertrages ist eine verbindliche Bestellung über innovative LION-Batterielösungen im Volumen von 6 Millionen Euro, lieferbar noch im Jahr 2024. Die andere Hälfte der 12 Millionen Euro sind eine variable Komponente und bietet damit die Möglichkeit, schnell und flexibel auf die Bedürfnisse von KARSAN reagieren zu können. Auch dieser zusätzliche Auftrag ist im Jahr 2024 zu liefern.

Aktien legen zum Handelsstart kräftig zu

Die Meldung über den Auftrag kommt heute bei den Anlegern ziemlich gut an. Entspricht das Volumen doch rund einem Fünftel des für dieses Jahr bislang prognostizierten Umsatzes von 55 bis 65 Millionen Euro.

LION E-Mobility Aktien gewinnen aktuell 8,8 Prozent auf 2,10 Euro und können schaffen es damit auch bei der Performance seit Anfang 2024 wieder zurück in den grünen Bereich.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.RWE AG Aktie | BASF SE Aktie | va Q tec AG Aktie | Phoenix Solar AG Aktie | Bitcoin Group SE Aktie | Sartorius AG - VZ Aktie |