Startseite » News zu Unternehmen » Infineon Aktie im Blick: UBS bestätigt nach Telefonkonferenz die Kaufempfehlung

Infineon Aktie im Blick: UBS bestätigt nach Telefonkonferenz die Kaufempfehlung

Nach der Telefonkonferenz mit dem Chef der Autosparte des Münchener Chipherstellers Infineon hat Analyst Francois Bouvignies von der Schweizer Großbank UBS seine Einstufung mit “Buy” bestätigt und das Kursziel für die Aktie auf 45 Euro belassen.

Nach Ansicht des Analysten hätte der Chef der Infineon-Autosparte:

einen beruhigenden Ton angeschlagen

und rechnet bei dem Umsätzen für die Sparte im kommenden Geschäftsjahr 2024 mit einem Zuwachs im niedrigen zweistelligen Bereich. Das Wachstum resultiert dabei vor allem von starken Zuwächsen im Bereich Elektromobilität sowie aus Zuwächsen bei den Marktanteilen bei Microcontrollern.

Am Markt hatte man dagegen beim Wachstum für die Infioneon-Autosparte nach Ansicht des Analysten bislang nur mit einem Umsatzwachstum von rund acht Prozent gerechnet.

Die im deutschen Leitindex DAX notierten Infineon-Aktien schlossen gestern mit einem deutlichen Plus von 3,9 Prozent bei 32,38 Euro. Damit errechnet sich bis zum Kursziel der UBS aktuell noch ein theoretisches Kurspotenzial von rund 39 Prozent.

ANZEIGE Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Wirecard AG Aktie | Allianz SE Aktie | Deutsche Post AG Aktie | flatexDEGIRO AG Aktie | ETFS Short USD Long EUR Aktie | Rheinmetall AG Aktie |