Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Bayer bleibt für Goldman ein Kauf

Bayer bleibt für Goldman ein Kauf

Weiter optimistisch blicken die Analysten der US-Großbank Goldman Sachs auf die mittelfristigen Kurschancen für die Aktien des Agrar- und Pharmakonzerns Bayer.

Vor allem Studiendaten zum Herzmedikament-Kandidaten “Vericiguat” stimmen Goldman-Analyst Keyur Parekh zuversichtlich. Denn seiner Meinung nach sind:

…die Daten des Wirkstoffs gegen Herzinsuffizienz im Vergleich mit den eher niedrigen Markterwartungen zufriedenstellend gewesen,

so der Analyst in seiner jüngsten Studie. Und deshalb behält er Bayer weiterhin auf “Buy”, das Kursziel sieht er unverändert bei 76 Euro.

Wenig erfreulich war die Kursperformance von Bayer in den letzten vier Woche. Seit Beginn der Coronavirus-Krise haben die im DAX gelisteten Papiere rund 30 Prozent an Wert verloren. Am heutigen Handelstag können sich Bayer-Aktien bislang um 1,3 Prozent auf 51,33 Euro verbessern. Bezogen auf das heutige Kursniveau traut Goldman Sachs damit Bayer mittelfristig noch ein Kurspotential von fast 50 Prozent zu.

Bildquelle: Pixabay

[crp]Covestro AG Aktie | Hugo Boss AG Aktie | Constantin Medien AG Aktie | Drillisch AG Aktie | Commerzbank AG Aktie | United Internet AG Aktie |