Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » BASF: Baader erhöht Einstufung und Kurziel deutlich

BASF: Baader erhöht Einstufung und Kurziel deutlich

Gleich um mehrere Stufen erhöhen die Analysten der Münchner Baader Bank ihre Einstufung für die Aktien des Chemiekonzerns BASF. Das Votum für die Aktien, das bislang nur bei “Reduce” lag, steigt direkt auf “Buy”. Gleichzeitig erhöht die Baader Bank ihr Kursziel deutlich von 59 auf 77 Euro.

Ein Grund für die Entscheidung ist die insgesamt optimistischere Einschätzung der europäischen Chemiebranche durch Baader-Analyst Markus Mayer. Er sieht hier 2020 die Talsohle als durchschritten an. Zwar erwartet er bei BASF für das erste Halbjahr 2020 noch sinkende Konsensschätzungen, dafür aber im zweiten Halbjahr mit einer “beschleunigten Neubewertung” der Aktie. Für den Analysten ist BASF, neben Bayer, einer seiner neuen “Top Picks“.

Seit Jahresbeginn haben BASF-Aktien rund 3,5 Prozent auf aktuelle 64,96 Euro verloren und gehören damit zu den bislang schwächsten Werten im DAX. Aber durch die zuletzt schwächere Kursentwicklung, verbunden mit der deutlichen Anhebung des Kurszieles, sehen die Analysten der Baader Bank für BASF jetzt ein mittelfristiges Aufwärtspotenzial von rund 18 Prozent. 

Bildquelle: Pixabay

[crp]Beiersdorf AG Aktie | ETFS Short USD Long EUR Aktie | bet-at-home.com AG Aktie | GFT Technologies SE Aktie | Nordex SE Aktie | Gerresheimer AG Aktie |