Startseite » Unternehmensnews » Aurubis: 25 Prozent Wochenplus nach positiven Zahlen und Analystenlob

Aurubis: 25 Prozent Wochenplus nach positiven Zahlen und Analystenlob

by T. Kapitalus

Über ein Wochenplus von über 25 Prozent können sich die Aktionäre des Kupferproduzenten Aurubis nach der zurückliegenden Handelswoche freuen. Mit den erreichten 55,14 Euro notieren Aurubis-Aktien auf dem höchsten Stand seit Ende 2018, als die Papiere im Jahresverlauf kurzzeitig sogar bis auf 86 Euro kletterten.

Für Kauflaune bei den Anlegern sorgten gleich zwei gute Nachrichten. Zum einen veröffentlichte der Konzern zu Wochenbeginn Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/2019, die von den Anlegern sehr positiv aufgenommen wurden. Zwar gingen das operative Vorsteuerergebnis um deutliche 42 Prozent auf 192 Mio. Euro und der Konzerngewinn um rund 50 Prozent auf 138 Mio. Euro zurück, lagen aber genau im Rahmen der Erwartungen. Über den Erwartungen fiel dagegen der Jahresumsatz mit 11,9 Mrd. Euro aus, der damit  gegenüber dem Vorjahr um ca. zwei Prozent gesteigert werden konnte.

Die zweite gute Nachricht kam dann am vergangenen Donnerstag von Warburg Research. Deren Analyst Eggert Kurs hat aufgrund der für das 4. Quartal vorgelegten Ergebnisse des Konzerns seine Schätzungen angepasst und das erzielte operative Ergebnis und den Mittelzufluss gelobt. Deshalb bestätigte er seine Kaufempfehlung und hob gleichzeitig das Kursziel kräftig von 51,30 Euro auf 59 Euro an.

Beide Nachrichten zusammengenommen sorgen für Optimismus bei den Anlegern,  im Wochenverlauf für kräftige Kurszuwächse und am Ende für den zweiten Platz der Aurubis-Aktien im MDAX. Und vermutlich auch für vorweihnachtlich zufriedene Gesichter bei Aurubis-Aktionären.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Aurubis?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Aurubis-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Evonik Industries AG Aktie | Vossloh AG Aktie | Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Aktie | Traton SE Aktie | MAN SE Vz. Aktie | CropEnergies AG Aktie |