Startseite » News zu Unternehmen » AktienUpdate – Ein Blick auf Linde, ATOSS, paragon und Varta

AktienUpdate – Ein Blick auf Linde, ATOSS, paragon und Varta

by Toralf Schneidermann

Was war zuletzt am Aktienmarkt los, von welchen Unternehmen gab es besonders wichtige Nachrichten und wo haben sich die Kurse am stärksten bewegt? Das können Sie morgens immer kurz und kompakt in unsrem Rückblick nachlesen.

Linde plc: Rückzahlungspläne an dieAktionäre

Der Industriegaskonzern Linde kündigte die Ausschüttung einer Quartalsdividende von 1,275 US-Dollar pro Aktie an, die am 18. Dezember 2023 an registrierte Aktionäre ausgezahlt wird. Zudem hat der Vorstand ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu 15 Milliarden US-Dollar genehmigt. Dies kommt zu einer bereits bestehenden Rückkaufgenehmigung von 2 Milliarden US-Dollar hinzu. Trotz dieser großzügigen Aktionen betont der Vorstandschef Sanjiv Lamba, dass die Hauptpriorität von Linde darin besteht, in hochwertige Wachstumschancen zu investieren.

Linde-Aktien schlossen gestern an der US-Börse mit einem kleinen Minus von 0,25 Prozent bei 365,43 USD.

Hier geht es direkt zur Originalnachricht

ATOSS Software: Jahresprognose wird übertroffen

ATOSS Software AG präsentierte gestern Quartalszahlen und das Management ist nun der Ansicht, dass die bisherige Jahresprognose übertroffen werden könnte. Im 3. Quartal 2023 stieg der Umsatz um 30,7% auf 37,01 Millionen Euro, während das EBIT um 61,4% auf 12,526 Millionen Euro anstieg.  Auch die Ergebnisse der ersten drei Quartale zeigten  ein starkes Wachstum.

Die Aktien des Unternehmens, die im TecDAX und SDAX gelistet sind, verzeichneten  gestern einen Anstieg von 2,5 Prozent auf 207,00 Euro.

Hier geht es direkt zur Originalnachricht

Paragon: Ein Jahr der positiven Überraschungen

Paragon, ein Spezialist für Automobilelektrik, konnte in den ersten neun Monaten des Jahres seinen Umsatz um 2,9% auf 122,0 Millionen Euro steigern. Das Unternehmen profitierte auch von einem Assetdeal mit Clarios, durch den Produktionsanlagen verkauft wurden. Das EBITDA aus fortgeführter Geschäftstätigkeit lag nach neun Monaten bei 16,3 Millionen Euro. Aufgrund der bisherigen positiven Geschäftsentwicklung hat Paragon seine Jahresprognose angehoben.

Paragon-Aktien schlossen gestern 0,9 Prozent höher bei 4,49 Euro.

Hier geht es direkt zur Originalnachricht

Varta: Kurssprung nach Spekulationen über Großauftrag

Die Aktien des Batterieherstellers Varta erlebten zu Beginn der neuen Handelswoche einen bemerkenswerten Kurssprung von fast 11%. Dieser Anstieg wurde durch Spekulationen über einen möglichen Großauftrag von Apple ausgelöst, nachdem der Varta-Chef Markus Hackstein in einem Interview über zukünftige Lieferungen an einen bedeutenden Großkunden sprach, ohne jedoch Namen zu nennen.

Varta-Aktien legten gestern bis zum Handelsschluss 6,3 Prozent auf 19,33 Euro zu.

Hier geht es direkt zur Originalnachricht

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.
-Anzeige -
Trade Republic USPEvotec AG | Wacker Neuson SE | Pfeiffer Vacuum Technology AG | TLG Immobilien AG | TAG Immobilien AG |