Startseite » BayWa AG Aktie | Analyse | News

BayWa AG Aktie | Analyse | News

by Karl Wolf
Datum
Nachrichten zu BayWa AG Aktie
Quelle
27.02.24 - 14:09
Encavis im Blick – Warum die Aktie für Hauck Aufhäuser weiterhin ein Kauf bleibt
  ≡

Erst gestern berichten wir hier an dieser Stelle über den Kauf von zwei neuen Windparks durch den Wind- und Solarparkbetreiber Encavis. Erworben wurden von der BayWa r.e. in Andalusien der schon im Bau befindliche Solarpark Lirios, der Stand jetzt im vierten Quartal 2025 ans Netz gehen soll. Er hat eine Kapazität von 109 Megawatt (MW) und kann im Jahr 220 Gigawattstunden (GWh) Strom erzeugen. Der zweite Solarpark La Florida Hive, der in Dos Hermanas erreichtet werden soll, wird eine Kapazität von 30 MW haben und pro Jahr 60 GWh Strom erzeugen. Er soll voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2025 ans Netz gehen (ausführlich berichten wir bereits hier). Auf die im MDAX notierten Encavis-Aktien entfaltete dies allerdings keine allzu große Wirkung, denn die gingen gestern mit einem Minus von 1,4 Prozent bei 11,15 Euro aus dem Handel und haben damit seit Jahresbeginn schon rund 28 Prozent an Wert verloren. Hauck Aufhäuser bestätigt Kaufempfehlung Mittelfristig wieder deutlich zulegen dürften die Aktien nach Ansicht von Analyst Simon Jouck von Hauck Aufhäuser Investment Banking, der heute seine Einstufung für Encavis mit "Buy" bestätigt und das Kursziel für die Akti...

26.02.24 - 10:33
Wie wirkt sich heute der Kauf von zwei neuen Solarparks auf die Encavis Aktie aus?
  ≡

Den Kauf von zwei weiteren Solarparks gibt zu Wochenstart der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis bekannt und erweitert damit sein Portfolio in Spanien. Erworben wurden von der BayWa r.e. in Andalusien der Solarpark Lirios der sich schon im Bau befindet und Stand jetzt im vierten Quartal 2025 ans Netz gehen soll. Er hat eine Kapazität von 109 Megawatt (MW) und kann im Jahr 220 Gigawattstunden (GWh) Strom erzeugen. Der zweite Solarpark La Florida Hive, der in Dos Hermanas erreichtet werden soll, wird eine Kapazität von 30 MW haben und pro Jahr 60 GWh Strom erzeugen. Er soll voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2025 ans Netz gehen. Zu finanziellen Details wurden keine Angaben gemacht. Encacvis-Aktien bislang mit schwacher Jahresperformance Die im MDAX notierte Encavis Aktien beendeten die letzte Handelswoche mit einem deutlichen Wochenminus von 6,2 Prozent bei 11,30 Euro. Damit summieren sich die Kursverluste im Jahr 2024 bereits auf rund 27 Prozent. Vorbörslich notieren die Aktien aktuell bei 11,32 Euro den Besitzer, dürften also kaum verändert in die neue Handelswoche starten....

26.02.24 - 10:18
Encavis: Zwei Solarpark-Zukäufe in Spanien
  ≡

Encavis baut sein Solarpark-Portfolio weiter aus: In Spanien erwirbt das Hamburger Unternehmen zwei Solarparks mit einer Leistung von insges...

22.01.24 - 08:03
Börse am Morgen, u.a. BayWa, IAG, Stellantis und Erzeugerpreise – Nord LB
  ≡

Gute Nachrichten für die Verbraucher. Laut Stat. Bundesamt sind die dt. Erzeugerpreise im Jahr 2023 so stark gefallen wie zuletzt in der Fi...

19.01.24 - 17:33
ROUNDUP: Baywa-Aufsichtsratschef Lutz geht – Vorstandschef Pöllinger gestärkt
  ≡

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Führungskrise beim Agrarhandelskonzerns Baywa : Der Aufsichtsratschef Klaus Josef Lutz hat am Freitag mit sofortiger W...

19.01.24 - 17:18
Baywa braucht neuen Aufsichtsratsvorsitzenden
  ≡

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Agrarhandelskonzern Baywa muss sich einen neuen Aufsichtsratschef suchen. Amtsinhaber Klaus Josef Lutz habe sein M...

Die BayWa Aktiengesellschaft erbringt Groß- und Einzelhandels- - Logistik- - Assistenz- und Beratungsdienstleistungen im In- und Ausland. Das Segment Erneuerbare Energien des Unternehmens plant - betreibt und baut Wind- und Solarparks. Außerdem ist es an der Stromerzeugung beteiligt. Sein Energiesegment liefert Heizöl - Kraft- und Schmierstoffe sowie Holzpellets und Heizungslösungen. Das Segment bietet auch Lösungen in den Bereichen Elektromobilität - Flüssigerdgas und digitale Mobilität. Das Segment Cefetra Group des Unternehmens vermarktet Getreide und Ölsaaten - stärkehaltige Produkte - Reis und Hülsenfrüchte sowie Bio-Produkte. Sein Segment Global Produce verkauft Kernobst für Desserts an Groß- und Einzelhändler der Lebensmittelindustrie und liefert biologisches Kernobst. Außerdem sammelt - sortiert - lagert - verpackt und erbringt Dienstleistungen für Obstkunden. Das Segment Agri Trade & Service des Unternehmens sammelt - verkauft und erbringt Dienstleistungen im Zusammenhang mit den Stufen der Wertschöpfungskette für landwirtschaftliche Betriebe und liefert Saatgut - Düngemittel - Pflanzenschutzmittel und Tierfutter an Landwirte. Die Landtechnikbranche bietet Maschinen - Geräte und Systeme für die Landwirtschaft an. Es bietet Traktoren - Mähdrescher - kommunale Mehrzweckfahrzeuge - Straßenkehrfahrzeuge und mobile Systeme sowie Gabelstapler, Holzspalt- und Holzhackmaschinen - Forstfräsen und Häcksler - Seilwinden und Maschinen für den Straßen- und Wegebau, Kettensägen und Freischneider, sowie Wartungs- und Reparaturdienste für Maschinen und Geräte. Sein Segment Baustoffe vermarktet Baumaterialien für Bauunternehmen - Handwerker - Handelsunternehmen und Kommunen sowie für private Bauherren und Hausbesitzer. Sein Segment Innovation & Digitalisierung entwickelt und vermarktet die Softwarelösungen NEXT Farming OFFICE und NEXT Farming LIVE, und bietet Analyse- und Beratungsdienstleistungen sowie Hardwarekomponenten an. Das Unternehmen wurde 1923 gegründet und hat seinen Hauptsitz in München - Deutschland.