Startseite » News zu Unternehmen » Aktie bleibt schwach – Warum Bayer für die DZ aber weiter ein Kauf ist

Aktie bleibt schwach – Warum Bayer für die DZ aber weiter ein Kauf ist

by Toralf Schneidermann

Weiterhin im Rückwärtsgang bleiben zum Start in die neue Handelswoche die Aktien des Agrarchemie- und Pharmakonzerns Bayer, nachdem diese die vergangene Woche bereits mit einem deutlichen Wochenminus von 7,3 Prozent bei 26,28 Euro beendet haben. Heute verlieren die Papiere bislang ein Prozent auf 26,02 Euro und kämpfen damit mit der 26 Euro-Marke, die mit dem bisherigen Tagestief von 25,75 Euro zwischenzeitlich bereits unterschritten wurde.

DZ Bank bestätigt Kaufempfehlung und Kursziel

Mit mittelfristig wieder deutlich höheren Kursen rechnet unverändert Analyst Peter Spengler von der Frankfurter DZ Bank, nachdem es ein Strategie-Update gegeben hat. Auf diesem hat das Bayer-Management einer baldigen Konzernaufspaltung eine Absage erteilt.

Nach Ansicht des Experten:

adressiere die Strategie des neuen Konzernchefs Bill Anderson alle wichtigen Herausforderungen.

Als vage stuft er dagegen:

die Lösungsansätze in Bezug auf die US-Glyphosat-Klagen

ein. Dennoch bleibt die Einstufung der DZ Bank für Bayer unverändert auf “Kaufen”, das Kursziel für die Aktie wird mit 47 Euro bestätigt.

Beim aktuellen Kurs errechnet sich damit bis zum Kurzsiel der DZ Bank ein theoretisches Aufwärtspotenzial von rund 80 Prozent.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.RWE AG Aktie | Hella KGaA Hueck & Co Aktie | Bechtle AG Aktie | Nordex SE Aktie | Aareal Bank AG Aktie | Kion Group AG Aktie |