Startseite » News zu Unternehmen » 2G Energy mit Zahlen- Konnte das Umsatzwachstum auch im vergangenen Jahr fortgesetzt werden?

2G Energy mit Zahlen- Konnte das Umsatzwachstum auch im vergangenen Jahr fortgesetzt werden?

by Toralf Schneidermann

Der Wärmepumpenhersteller 2G Energy AG hat heute vorläufige Umsatzzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt und konnte dank eines starken Neuanlagengeschäfts auch 2023 seinen Wachstumskurs fortsetzen.

Da zahlreiche neue Projekte noch rechtzeitig vor Beginn der Heizperiode abgeschlossen und in die Schlussrechnung mit aufgenommen werden konnten, stieg der Maschinenabsatz im Abschlussquartal 2023 um rund 40 Prozent auf ca. 106 Millionen Euro. Dadurch legten im Gesamtjahr 2023 die Umsatzerlöse um gut 17 Prozent auf 365 Millionen Euro zu. Davon entfielen 234 Millionen Euro auf das Inland und 131 Millionen Euro auf das Auslandsgeschäft.

Mit Serviceumsätzen konnten im vergangenen Jahr 163 Millionen Euro erlöst werden, mit dem Anlagengeschäft 202 Millionen Euro.

Endgültige Zahlen will 2G Energy mit dem Konzernabschluss am 11. April 2024 vorlegen.

Ziemlich unbeeindruckt zeigen sich heute die Anleger, denn die Aktien der 2G Energy AG notieren aktuell mit 22,50 Euro unverändert zum gestrigen Handelstag.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.DMG Mori AG Aktie | Bilfinger SE Aktie | Borussia Dortmund GmbH & Co.KGaA Aktie | K+S AG Aktie | Fuchs Petrolub SE Aktie | Biotest AG Vz. Aktie |