Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Wirecard: Kepler Cheuvreux hält am Hammer-Kursziel fest

Wirecard: Kepler Cheuvreux hält am Hammer-Kursziel fest

by T. Kapitalus

Einen sehr guten Jahresstart haben die Aktien des Zahlungsabwicklers Wirecard erwischt. Seit Jahresbeginn haben die Aktien stattliche 20 Prozent auf aktuelle 128,35 Euro zugelegt. Damit sind Wirecard der in diesem Jahr bislang stärkste DAX-Wert und haben gleichzeitig fast den kompletten Verlust des letzten Börsenjahres aufgeholt.

Ein ganzes Set an Nachrichten sorgte in den letzten Tagen dafür, dass die Investoren wieder Vertrauen schöpfen und kräftig in Wirecard-Aktien investieren,  so u.a. der Wechsel im Aufsichtsrat von Wirecard, der von Wirecard-Chef Braun per Twitter verkündete Optimismus über die erwartete Geschäftsentwicklung 2020, positive Analystenkommentare, eine neue Kooperation mit dem chinesischen Anbieter EasyTransfer und der zuletzt deutliche Rückzug mehrerer Shortseller.

Kepler Cheuvreux bleibt optimistisch

Weiterhin optimistisch bezüglich der weiteren Kursentwicklung bei Wirecard bleiben auch die Experten vom Analysehaus Kepler Cheuvreux. In ihrer jüngsten Studie verweisen sie auf die:

zuversichtlich stimmenden Aussagen von Vorstandschef Markus Braun bzgl. der Vorwürfe gegen den Bezahldienstleister sowie zu den Geschäftstrends.

Deshalb stufen sie Wirecard weiter mit “Buy” ein und bestätigen ihr Kursziel mit sportlichen 220 Euro. Beim aktuellen Kurs entspricht das einem mittelfristigen Aufwärtspotenzial, das Kepler Cheuvreux den Aktien zutraut, von immerhin mehr als 70 Prozent.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Allgeier SE | AIXTRON SE | Constantin Medien AG | Heidelberger Druckmaschinen AG | GEA Group AG |