Startseite » Unternehmensnews » Westag & Getalit: Anteilsverkauf über Buchwert!

Westag & Getalit: Anteilsverkauf über Buchwert!

by T. Kapitalus

Der Hersteller von Holzwerkstoff- und Kunststofferzeugnissen, die Westag & Getalit AG, meldet heute den Verkauf ihres Anteils am Hersteller von Arbeitsplatten, der AKP Carat-Arbeitsplatten GmbH. Damit will sich AKP zukünftig verstärkt auf das Kerngeschäft konzentrieren.

Die Vereinbarung zum Verkauf beläuft sich auf den 49prozentigen Anteil der Westag & Getalit AG. Dieser wird für 7,3 Mio. Euro direkt an die AKP Carat-Arbeitsplatten GmbH verkauft. Der Verkauf erfolgt damit deutlich über dem Buchwert der Beteiligung, der nach HGB bei 1,2 Mio. Euro und nach IFRS bei 4,0 Mio. Euro liegt.

Im Rahmen des Anteilsverkaufs haben beide Partner einen fünfjährigen Liefervertrag unterzeichnet. Westag wird demnach mindestens über diesen Zeitraum ihre Produkte weiter an AKP verkaufen.

Aktien vorbörslich kaum verändert

Die Aktien der Westag & Getalit AG reagieren vorbörslich kaum auf die Meldung. Die Papiere, die gestern unverändert bei 29,00 Euro aus dem Handel gingen, liegen kurz vor Handelseröffnung mit 28,60/29,30 Euro in etwa auf Vortagsniveau.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Westag & Getalit?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Westag & Getalit-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

 

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Aurubis AG | Wacker Chemie AG | Evotec AG | Wüstenrot & Württembergische AG | Nagarro SE |