Startseite » Vonovia: Kursziel steigt wegen Buwog-Übernahme

Vonovia: Kursziel steigt wegen Buwog-Übernahme

by Karl Wolf

Die angekündigte Übernahme des österreichischen Konkurrenten Buwog nehmen die Aktienanalysten von S&P Global zum Anlass, um ihre Einstufung für die Aktien des Immobilienkonzerns Vonovia zu überprüfen (mehr zur geplanten Übernahme hier).

Aufgrund der Übernahme stärkt Vonovia seine Position in Deutschland und Österreich, weshalb Analyst Firdaus Ibrahim diese als positiv bewertet. Auch den gebotenen 29,05 Euro pro Buwog-Aktien hält er für fair. Deshalb stuft er Vonovia-Aktien weiter mit “Buy” ein und hebt das Kursziel von bislang 45,00 auf 48,00 Euro.

Die im deutschen Leitindex DAX gelisteten Vonovia-Aktien fallen heute leicht um 0,2 Prozent auf 41,56 Euro. Bis zum neuen Kursziel von S&P ergibt sich damit ein Aufwärtspotenzial von rund 15 Prozent.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hensoldt AG | Bitcoin Group SE | OSRAM Licht AG | Traton SE | Phoenix Solar AG |