Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Volkswagen VZ bleiben für Goldman ein Kauf

Volkswagen VZ bleiben für Goldman ein Kauf

by T. Kapitalus

Trotz der aktuellen Börsenturbulenzen blicken die Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs weiter optimistisch auf die zukünftige Kursentwicklung der Vorzugsaktien des Autobauers Volkswagen.

Goldman-Analyst George Galliers hob im Rahmen der kürzlich von VW überraschend vorgelegten vorläufigen Jahreszahlen vor allem den starken freien Barmittelfluss hervor, der über den Prognosen lag. Außerdem verweist der Analyst auf die aktuell “attraktive Dividende” bei VW. Den ebenfalls präsentierten Ausblick auf 2020 ist nach Meinung des Analysten “solide” und entspricht den Erwartungen.

Deshalb bestätigt er seine Einstufung für VW Vorzugsaktien weiterhin mit “Buy”, das Kursziel belässt er bei 194 Euro.

Die Papiere haben alleine innerhalb der letzten Börsenwoche rund 10 Prozent an Wert verloren. Heute können VW VZ dagegen leicht um 0,5 Prozent auf aktuelle 149,12 Euro zulegen. Die vom Analysten hervorgehobene Dividendenrendite liegt damit aktuell bei attraktiven 4,6 Prozent.

Bis zum Kursziel von Goldman Sachs ergibt sich damit mittelfristig ein rechnerisches Aufwärtspotenzial von rund 30 Prozent.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hamburger Hafen | Nordex SE | Commerzbank AG | Südzucker AG | Basler AG |