Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Volkswagen VZ bleiben für Goldman ein Kauf – Kursziel steigt

Volkswagen VZ bleiben für Goldman ein Kauf – Kursziel steigt

by T. Kapitalus

Für die Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs bleiben die Vorzugsaktien des Wolfsburger Autobauers Volkswagen unverändert  ein Kauf.

Vor den in Kürze anstehenden Zahlen zum ersten Quartal der Wolfsburger erwartet Analyst George Galliers, dass der Autobauer:

…Dank starker Auslieferungszahlen die Markterwartungen in puncto Umsatz und operativen Gewinne übertrifft.

Außerdem dürften, so der Analyst weiter:

…die Premiummarken Audi und Porsche von einem dynamischen Preisumfeld sowie einem vorteilhaften Produktmitx profitiert haben.

Deshalb bleiben Volkswagen VZ bei ihm unverändert auf “Buy”, das Kursziel erhöht der Analyst aber von 284 auf 296 Euro.

In einem heute eher schwachen Gesamtmarktumfeld – der DAX verliert aktuell 1,4 Prozent auf 15.150 Punkte – geben VW Vorzugsaktien 1,9 Prozent auf 235,65 Euro nach. Das Kurspotenzial, das Goldman Sachs den Papieren mittelfristig zutraut, erhöht sich angesichts der heutigen Kursverluste sowie des erhöhten Kurszieles auf rund 26 Prozent.

Bild von  Pixabay