Startseite » Unternehmensnews » Sartorius: Rasanter Start ins neue Jahr – Gesamtjahresprognose wird angehoben

Sartorius: Rasanter Start ins neue Jahr – Gesamtjahresprognose wird angehoben

by T. Kapitalus

Hervorragend ist der Labor- und Prozesstechnikspezialist Sartorius ins neue Geschäftsjahr gestartet. Im ersten Quartal legte der Umsatz um 16,5 Prozent auf 510 Mio. Euro zu. Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) kletterte sogar um 21 Prozent auf 138 Mio. Euro.

Angesichts der im ersten Quartal erzielten Ergebnisse sowie des aktuellen Auftragsbestandes erhöht der Vorstand von Sartorius seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz soll statt der bislang prognostizierten 10 – 13 Prozent jetzt sogar um 15 bis 19 Prozent zulegen. Die operative Umsatzrendite soll unverändert bei etwas 27,5 Prozent liegen (2019: 27,1 Prozent). Beim prognostizierten Umsatzwachstum geht der Sartorius-Vorstand davon aus, dass Neuerwerbe bis zu 6,5 Prozent zum Wachstum beitragen dürften.

Sartorius-Aktie vorbörslich wenig verändert

Bereits vor den Zahlen spekulierten offensichtlich viele Anleger auf ein hervorragendes Ergebnis. Deshalb legten die im MDAX gelisteten Sartorius-Aktien bereits am gestrigen Handelstag rund 5 Prozent auf 244 Euro zu. Blickt man auf die aktuelle vorbörsliche Indikation, die bei Lang & Schwarz aktuell bei 240,00/250,00 Euro liegt, dann dürften die Papiere vorerst in etwas auf ihrem gestrigen Schlusskursniveau in den neuen Handelstag starten.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Lang und Schwarz Wertpapierhandel AG | Borussia Dortmund GmbH & Co.KGaA | GSW Immobilien AG | Grammer AG | innogy SE |