Startseite » Nordex: Nächster Auftrag aus Frankreich

Nordex: Nächster Auftrag aus Frankreich

by Karl Wolf

Erst gestern meldete der Windanlagenbauer Nordex zwei neue Großaufträge aus Frankreich und Schweden (wir berichteten hier), heute schon legen die Hamurger nach.

Wie das Unternehmen mitteilt, hat die Nordex-Gruppe einen Auftrag für die Errichtung des Windparks “Epine Marie Madeleine” mit zwölf Turbinen vom Typ N117/3000 erhalten. Der Lieferumfang beinhaltet, neben der schlüsselfertigen Übergabe der Windenergieanlagen, auch einen Full-Service über die nächsten 15 Jahre. Auftraggeber des Windparks, der im September 2018 ans Netz gehen soll, ist ein Privat Equity Investor.

 

Angaben zu finanziellen Details wurden nicht gemacht.

Nordex-Aktien, die sich zuletzt deutlich vom Anfang November erreichten Jahrestief bei 7,10 Euro erholen konnten, legen heute im frühen Handel um 0,4 Prozent auf 8,64 Euro zu.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.PVA TePla AG | Bilfinger SE | Mister Spex SE | Aurelius Equity Opportunities SE & CO. KGaA | Südzucker AG |