Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Nach den neuen FT-Vorwürfen: Independent und HSBC senken Kursziel für Wirecard

Nach den neuen FT-Vorwürfen: Independent und HSBC senken Kursziel für Wirecard

Die ersten Analysten zeigen sich beeindruckt von den neuen Vorwürfen, die die Financial Times gegenüber dem Zahlungsverkehrsabwickler Wirecard erhebt.

Analyst Markus Jost vom Analysehaus Independent Research schreibt in seiner jüngsten Studie zu Wirecard:

Selbst wenn sich die Aktie auch dieses Mal von den Angriffen erholen sollte, dürfte dieses Wechselspiel aus Vorwürfen, Kurseinbruch und Wirecard-Dementis kein Ende finden.

Außerdem stellt er fest:

…dass es Wirecard “trotz mehrerer Bekundungen offenbar noch nicht geschafft hat, Zweifel bei den Anlegern auszuräumen.

Deshalb senkt er sein Kursziel für die Aktien deutlich von 162 auf 140 Euro, bleibt bei seiner Einstufung bei “Halten”.

Und nicht nur bei Independent Research gab es eine Kurszielsenkung. Auch die britische Investmentbank HSBC, bzw. deren Analyst Antonin Baudry, senkt das Kursziel für Wirecard. Allerdings bleibt dieses nach der Senkung von 225 auf 190 Euro immer noch ambitioniert. Außerdem bleibt der HSBC-Analyst weiter bei seiner Kaufempfehlung. Denn er ist “weiterhin von den sehr starken Fundamentaldaten bei Wirecard überzeugt”. Allerdings stört ihn ebenfalls die Schwankungsanfälligkeit der Aktie, wie dies jetzt wieder nach dem weiteren kritischen Bericht der FT zu sehen war.

Aktie vorbörslich kaum verändert

Wirecard-Aktien, die nach den neuerlichen Vorwürfen vom Dienstag kurzzeitig bis auf 108 Euro abgetaucht sind, konnten sich seitdem wieder bis auf aktuelle 121 Euro erholen. Damit liegen sie aber immer noch deutlich unter dem Kursniveau von 140 Euro, auf dem sie vor der Veröffentlichung in der FT notierten.

Nachdem die Aktien gestern einen halben Prozentpunkt tiefer aus dem Handel gingen, notieren sie vorbörslich mit 121,60/121,70 Euro kaum verändert zum gestrigen Schlusskurs.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

[crp]CropEnergies AG Aktie | Hapag-Lloyd AG Aktie | Deutsche Industrie REIT-AG Aktie | Indus Holding AG Aktie | Hannover Rueckversicherung SE Aktie | innogy SE Aktie |