Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » K+S: JPMorgan senkt Kursziel

K+S: JPMorgan senkt Kursziel

by T. Kapitalus

Deutlich weniger optimistisch blicken die Analysten der US-Bank JPMorgan auf die Aktien des Salz- und Düngemittelherstellers K+S. Analyst Chetan Udeshi geht von einem Abschwung am Kali-Markt aus, dem seiner Meinung nach:

…der aktuelle Aktienkurs von K+S nicht vollständig gerecht wird.

Deshalb senkt er in seiner jüngsten Studie sein Kursziel von 14,50 Euro auf nur noch 12,50 Euro, die Einstufung bleibt auf “Underweight”.

Die im MDAX gelisteten K+S-Aktien verlieren heute in einem insgesamt sehr freundlichen Gesamtmarkt 0,2% auf 14,35 Euro. Mit dem neuen Kursziel erwartet JPMorgan mittelfristig weitere Kursrückgänge von rund 12%.

[adrotate banner=”4″]

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Hochtief AG | E.ON AG | Wüstenrot & Württembergische AG | Nagarro SE | Siemens Healthineers AG |