Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Kepler Cheuvreux erwartet bei E.ON mittelfristig deutliche Kurssteigerungen

Kepler Cheuvreux erwartet bei E.ON mittelfristig deutliche Kurssteigerungen

by T. Kapitalus

Mittelfristig kräftiges Aufwärtspotenzial sehen die Experten der Investmentbank Kepler Cheuvreux bei den Aktien von Deutschlands größtem Energieversorger E.ON. 

Und das, obwohl die Analysten erwarten, dass:

…die Bundesnetzagentur offenbar finanzielle Kürzungen vorbereite, was das operative Ergebnis des Versorgers um bis zu 400 Mio. Euro schmälere.

Trotzdem bestätigt Kepler Cheuvreux E.ON mit “Buy”, das Kursziel bleibt bei 15 Euro.

E.ON-Aktien, die sich in den letzten sechs Monaten um knapp 15 Prozent verteuerten, starten heute unverändert zum gestrigen Schlusskurs bei 9,98 Euro in den Handelstag. Beim aktuellen Kurs traut Kepler Cheuvreux den Papieren damit mittelfristig Kurssteigerungen von bis zu 50 Prozent zu.

Bild von Thomas B. auf Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Nordex SE | Siemens AG | Deutsche Industrie REIT-AG | ElringKlinger AG | Continental AG |