Startseite » News zu Unternehmen » Hugo Boss vor den Quartalszahlen: Neue Einschätzung von JPMorgan verfügbar

Hugo Boss vor den Quartalszahlen: Neue Einschätzung von JPMorgan verfügbar

by Toralf Schneidermann

Heute hat Analystin Chiara Battistini von der US-Großbank JPMorgan ihre aktualisierte Studie zu den mittelfristigen Aussichten der Aktien des Modekonzerns Hugo Boss aktualisiert.

Vor den am 2. November anstehenden Quartalszahlen von Hugo Boss rechnet sie dabei mit einer:

im Vergleich zur Branche besseren Geschäftsentwicklung.

Die Jahresschätzungen der Analystin liegen bei den Umsatz und operativen Ergebniserwartungen (EBIT) aktuell am oberen Ende der vom Unternehmen ausgegebenen Zielmarken. Trotzdem rechnet sie nicht damit, dass der Vorstand von Hugo Boss seinen Ausblick anheben wird.

In der Summe aller Einzelfaktoren bestätigt die JPMorgan-Analystin weiter mit einem Kursziel für die Aktien von 80 Euro und bestätigt gleichzeitig ihre Einstufung für Hugo Boss mit “Neutral”.

Hugo Boss-Aktien mit freundlichem Wochenstart

Die im MDAX notierten Aktien von Hugo Boss haben in der vergangenen Handelswoche 0,9 Prozent auf 60,48 Euro zugelegt. Vor allem der letzte Handelstag rettete den Aktien dabei das Wochenplus, den letzten Freitag schlossen die Papiere 4,9 Prozent höher. Grund dafür waren u.a. Spekulationen von Marktteilnehmer, dass die anstehenden Quartalszahlen erfreulich ausfallen dürften.

Wenngleich nicht ganz so stark wie letzten Freitag, so bestätigten Hugo Boss-Aktien den Trend vom letzten Freitag und starten heute mit einem Plus von rund einem Prozent bei 61,10 Euro in die neue Handelswoche.

Beim aktuellen Kurs traut die JPMorgan-Analystin mit ihrem Kursziel den Aktien noch Kurssteigerungen von bis zu 30 Prozent zu.

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.