Startseite » News zu Unternehmen » Analystenstimmen » Analyse: Deutsche Bank traut ThyssenKrupp-Aktien weiterhin Kursverdopplung zu

Analyse: Deutsche Bank traut ThyssenKrupp-Aktien weiterhin Kursverdopplung zu

Unverändert optimistisch blicken die Analysten der Deutschen Bank auf die mittelfristigen Aussichten bei den Aktien des Industrie- und Stahlkonzern Thyssenkrupp.

In seiner heute aktualisierten Studie verweist Deutsche Bank-Analyst Bastian Synagowitz zwar auf ein bislang enttäuschendes Stahlgeschäft und verweist dabei auf:

…die spätzyklische Natur und die Vertragsstruktur von ThyssenKrupp.

Für das nächste Jahr erwartet er deshalb, dass:

…sich die Lage aber besser gestaltet.

Deshalb bleibt ThyssenKrupp bei ihm unverändert auf “Buy”, das Kursziel für die Aktien belässt er bei 17 Euro.

Gestern schlossen ThyssenKrupp-Aktien als einer der schwächsten MDAX-Werte 0,6 Prozent tiefer bei 8,36 Euro, damit erhöhen sich die Kursverluste der letzten drei Monate auf inzwischen gut 23 Prozent.

Schaffen die Papiere das Kursziel der Deutschen Bank, dann würden Anlegern beim aktuellen Kurs mittelfristig Kursgewinne von bis zu 103 Prozent winken.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit K I Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.BASF SE Aktie | Medigene AG Aktie | Energiekontor AG Aktie | Software AG Aktie | ETFS Longer Dated Natural Gas ETC Aktie | Fuchs Petrolub SE Aktie |