BASF: Kursziel sinkt sehr deutlich

BASF: Kursziel sinkt sehr deutlich

Die Experten des Analysehauses CFRA haben nach den letzte Woche vom Chemiekonzerns BASF vorgelegten Quartalszahlen ihr Kursziel von bislang 89 Euro deutlich auf nur noch 73 Euro gesenkt. Die Einstufung für die Papiere bleibt weiterhin auf „Hold“.

Analystin Wan Nurhayati verweist in ihrer jüngsten Studie auf „ein schwieriges Marktumfeld mit nur noch geringen Wachstumsaussichten„. Das neue Kursziel reflektiert jetzt das 11fache des für 2019 erwarteten Gewinns. Die Hold-Einstufung bleibt, da die CFRA-Analystin die Aktie nach dem jüngsten Kursrutsch jetzt als günstig bewertet einstuft.

In der letzten Handelswoche verloren BASF-Aktien 1,8% auf 66,45 Euro, hielten sich also im Vergleich zum Gesamtmarkt noch recht wacker. Blickt man auf die vorbörsliche Indikation von 66,35 / 66,50 Euro, dürfte der Start in die neue Handelswoche vorerst unverändert erfolgen. Damit sieht CFRA bis zum reduzierten Kursziel jetzt noch ein kleines Kurspotenzial von knapp 10%.