Startseite » Marktberichte » Wochengewinner TecDAX: Wirecard, New Work, Nemetschek

Wochengewinner TecDAX: Wirecard, New Work, Nemetschek

by T. Kapitalus

Eine ordentliche Achterbahnfahrt legt der TecDAX zum Start ins neue Handelsjahr hin. Am ersten Handelstag klettert der deutsche Technologieindex in der Spitze um rund zwei Prozent bis auf 3.075 Punkte und geht immer noch 1,6 Prozent höher bei 3.063 Zähler aus dem Handel. Der zweite Handelstag des neuen Jahres steht dann unter dem Eindruck einer Eskalation des Konfliktes zwischen den USA und IRAN und die Börsen geben weltweit kräftig nach. Der TecDAX verliert im Zuge dessen rund ein Prozent auf 3.035 Zähler. Auf Wochensicht verbleibt aber noch ein kleines Plus von rund 0,7 Prozent.

Die kräftigsten Kursgewinne unter den TecDAX-Werten verbuchten die Aktien von Wirecard, New Work und Nemetschek.

Wirecard: + 6,2 Prozent auf 112,90 Euro

Im  letzten Börsenjahr waren die Aktien des Zahlungsabwicklers Wirecard  mit einem Jahresverlust von rund 20 Prozent der mit Abstand schwächste Wert im deutschen Leitindex DAX. Und auch im TecDAX sind die Papiere damit der viertschwächste Wert.

Ins neue Handelsjahr starten die Papiere mit kräftigen Kursgewinnen. Die Anleger setzen auf auf einen Turnaround, zumal operativ bei Wirecard alles prächtig läuft. Für Fantasie sorgte auch ein Tweed von Wirecard-Chef Braun, der 2020 für ein erfolgsversprechendes Jahr hält und ein weiterhin starkes Unternehmenswachstum erwartet.

New Work: + 3,5 Prozent auf 293,00 Euro

An die starke Vorjahresperformance können die Aktien von New Work, dem Betreiber des Karriere-Netzwerkes XING, zum Jahresbeginn anknüpfen. Nach rund 25 Prozent Kursgewinn in 2019 starten die Papiere ins neue Jahrzehnt mit weiteren 3,5 Prozent Kursplus.

Nemetschek: +3,5 Prozent auf 61,60 Euro

Auf Platz drei der ersten TecDAX-Wochengewinnen 2020 liegen mit Nemetschek-Aktien ein weiterer Star des deutschen Technologieindex. Alleine 2019 verdoppelte sich der Kurs des CAD-Softwarespezialisten. Die wahre Erfolgsgesichte zeigt sich aber beim Blick auf die zurückliegenden fünf Jahre, denn da kletterten die Papiere um unglaubliche 750 Prozent und sind damit auf dieser Zeitebene der beste TecDAX-Wert.

Damit setzt Nemetschek direkt eine Duftmarke fürs neue Jahr, denn die letzten Freitag erreichten 61,50 Euro sind gleichzeitig ein neues Rekordhoch auf Wochenschlusskursbasis.

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Deutsche Börse AG | Singulus Technologies | Villeroy & Boch AG | Grenke AG | SolarWorld AG |