Startseite » Unternehmensnews » Wirecard: Der unendlichen Geschichte Teil 1001…

Wirecard: Der unendlichen Geschichte Teil 1001…

by T. Kapitalus

Es ist schon faszinierend, das sich zum x-ten Mal das Szenario wiederholt. Meint man, Investoren müssten irgendwann schlauer sein und weniger impulsiv auf die ständig gleichen Vorwürfe reagieren, dann sieht man sich heute beim Blick auf den Aktienkurs des Bezahlspezialisten Wirecard erneut eines Besseren belehrt.

Mal wieder, wie zuletzt Ende Januar / Anfang Februar diesen Jahres, wirft die Financial Times Wirecard dubiose Geschäftspraktiken vor. Und das, wo zwischenzeitlich Staatsanwaltschaft und BaFin sogar gegen die FT wegen unerlaubter Marktmanipulation ermittelten. Zwar wurden diese Vorwürfe inzwischen wohl beigelegt, aber ein fader Beigeschmack bleibt. Seitens Wirecard wurden damals kleinere Falschbuchungen in der asiatischen Niederlassung eingeräumt, allerdings nichts substanzielles.

Nun wird offenbar wieder erneut geschossen, wie heute ein Artikel in der Financial Times (Inhalt hinter Bezahlsschranke) zeigt. Und die Anleger reagieren direkt nach Schema F.

Wirecard-Aktien stürzen nach Bekanntwerden der Meldung in der Spitze um bis zu 22 Prozent auf 109,70 Euro ab. Inzwischen erholen sich die Aktien wieder etwas, liegen aber immer noch mit über 15 Prozent im Minus bei 118,70 Euro.

Jetzt darf man mal wieder gespannt sein, was tatsächlich an den Vorwürfen dran ist. Verhält es sich so, wie die letzten Male, dann könnten sich die Aktie auch wieder schnell in Richtung Ausgangskurs vor der Meldung, also dem gestrigen Schlusskurs von 140 Euro, bewegen. Aber egal, wie es in den nächsten Minuten, Stunden und Tagen wieder weitergeht: Inzwischen nervt es sehr!

Beide Seiten sollten es irgendwann schaffen, die Vorwürfe entweder endgültig zu beweisen oder es bleiben lassen. Im Zweifel gilt solange, wie nichts stichhaltiges vorliegt, die Unschuldsvermutung. Daran sollten sich auch ab und an die Marktakteure erinnern.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Bildquelle: Pixabay

Disclaimer: Dies könnte ein Beitrag sein, der mit KI Unterstützung generiert worden ist. Bitte beachten Sie, dass Zahlen oder Informationen, die im Text erscheinen, von der original Mitteilung abweichen können. Wir übernehmen dafür keine Haftung. Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Artikel löschen sollten, können Sie uns eine E-Mail senden. Wir werden den Text dann umgehend löschen. Senden Sie eine Mail an korrektur@kapitalmarktexperten.de - Bilder/Grafiken by pixabay - Quelle der Texte AdHoc Mitteilungen u.a.Isra Vision AG | TUI AG | Bitcoin Group SE | RIB Software SE | Nordex SE |